Jubiläum

10.000 Smart Homes pro Jahr

In Spanien wurde nun der 100.000ste Miniserver des oberösterreichischen Smart Home-Anbieters Loxone verbaut.

Smart Assistant Smart Home Digitalisierung Smart Home Loxone

In Katalonien in Spanien wurde nun der 100.000ste Miniserver verbaut und damit das jüngste Smart Home Projekt realisiert.

„Auf der ganzen Welt stehen mittlerweile Smart Homes von Loxone. Dass wir jetzt das 100.000ste realisiert haben, freut uns ganz besonders. Das Projekt in Spanien war damit auch eine Herzensangelegenheit“, zeigt sich Rüdiger Keinberger, CEO von Loxone, begeistert.

Das Anwesen in Katalonien in der kleinen Ortschaft Espinelves wurde mit zahlreichen Loxone Features ausgestattet. Für ein optimales Raumklima und höchste Energieeffizienz übernimmt die Smart Home Komplettlösung unter anderem ganz automatisch die Beschattung, Belüftung und Heizung sowie die Beleuchtung und Musik in den Räumen. Ein smartes Zutritts- wie Alarmsystem sorgt für Sicherheit, für blühende Pflanzen im Garten ist die selbsttätige Bewässerung zuständig. 

Lange kompatibel

Der Loxone Miniserver ist das Kernelement des Smart Home, er regelt alle Funktionen.  Der erste jemals verbaute Miniserver ist selbst nach zehn Jahren mit allen bestehenden wie neuen Komponenten kompatibel und wird das auch künftig sein. Damit wird ein Smart Home von Loxone für ein Hausleben lang konzipiert. Darüber hinaus sind alle Daten des Hauses zentral auf dem Miniserver gespeichert – nichts verlässt das Haus, die Bewohner behalten jederzeit die Datenhoheit und somit ihre Privatsphäre. Loxone Technologie kommt im Wohnbau sowie im Gewerbebereich zum Einsatz.

White Paper zum Thema

Verwandte tecfindr-Einträge