Jubiläum

25 Jahre Techem Wassertechnik

Das Schwesterunternehmen der Techem Messtechnik hat bereits ein Vierteljahrhundert an Unternehmensgeschichte geschrieben. Mit Blick auf die Zukunft wurde der Launch eines All-Inclusive-Mietmodells angekündigt.

Techem Wasser Trinkwasser Jubiläum Trinkwasser

Anlässlich ihrer 25-jährigen Firmengeschichte lud die Techem Wassertechnik zur Jubiläumstagung in Pörtschach am Wörthersee. Das Unternehmen wurde 1996 als Spin-Off von Techem Messtechnik gegründet, um deren Serviceleistungen in Immobilien mit einem Zusatzangebot rund um die Trinkwasserqualität zu ergänzen. Im Rahmen eines festlichen Galaabends ließ man 25 erfolgreiche Jahre Revue passieren und präsentierte zugleich zukunftsrelevante Neuigkeiten.

Langfristig bestehende Kundenbeziehungen bestätigen die vor einem Vierteljahrhundert eingeschlagene Strategie des Unternehmens", freut sich Techem Österreich Geschäftsführer Karl Moll. Mit über 30 Mitarbeitern an fünf Standorten werden in Österreich rund 12.000 Immobilien mit Dienstleistungen rund um Trinkwasserhygiene und Heizungswasseraufbereitung betreut. Beide Bereiche haben sich zu bedeutenden Standbeinen des Unternehmens entwickelt. Vor allem in der Trinkwasserhygiene sieht man bei der Techem Wassertechnik ein großes Marktpotenzial.

All-Inclusive für die Wassertechnik

Noch vor Jahresende soll ein All-Inclusive-Mietmodell gelauncht werden: Dabei trägt die Techem Wassertechnik das gesamte Kostenrisiko und die Vollgarantie für Wartungen, Reparaturen und Ersatzteile sowie wie für den Auffüllservice der Dosieranlagen und die regelmäßige Überprüfung des Trinkwassers auf den Befall von Legionellen und Mikroorganismen. „Damit kommen wir dem Wunsch unserer Kunden nach, denen wir mit einem All-Inclusive-Mietmodell einen laufenden und kosteneffizienten Service garantieren“, so Zoran Jelen, der seit Frühsommer 2021 neuer Geschäftsführer der Techem Wassertechnik ist.

White Paper zum Thema

Um die Service- und Beratungsqualität weiter zu steigern, wurde zudem ein Qualitätsprozess gestartet, der im Frühjahr 2022 in eine TÜV-Zertifizierung nach der Qualitäts-Management-Norm ISO 9001 münden soll. Zudem möchte man mit zielgerichteten Aus- und Weiterbildungsangeboten die Attraktivität der Techem Wassertechnik als Arbeitgeber stärken. Weiters investiert das Unternehmen in die Digitalisierung der Vertriebs- und Serviceprozesse.