Beteiligung

Afriso-Gruppe gibt Beteiligung an Belparts bekannt

Die Gruppe hat die Aktienmehrheit des belgischen Unternehmens bereits Ende 2020 erworben. Der Vertrieb in der D-A-CH-Region wird organisatorisch an die Gampper GmbH angegliedert, die ebenfalls unter dem Dach der Afriso-Gruppe steht.

Gampper Stammsitz in Alsenz

Das zur Afriso-Gruppe gehörende deutsche Traditionsunternehmen Gampper informiert darüber, dass Afriso die Aktienmehrheit des belgischen Unternehmens Belparts Ende 2020 erworben hat. Organisatorisch wird der Vertrieb im deutschsprachigen Raum an Armaturenhersteller Gampper angegliedert. Belparts ist auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Komponenten für die Automatisierung von HLK-Systemen in Gebäuden spezialisiert.

Der Gedanke hinter der Beteiligung sei, die langjährige Zusammenarbeit zwischen Gampper und Belparts unter dem Dach der Afriso-Gruppe strategisch zu stärken. Gampper hatte seit Mitte 2020 den Vertrieb personell verstärkt, um in Deutschland, Österreich und der Schweiz die patentierten, elektronischen, druckunabhängigen Regelarmaturen der Baureihe iQ nachhaltiger zu vermarkten.

So soll die stark wachsende Marktposition dieser Technologie bei Planern, Fachgroßhändlern, Verarbeitern und Betreibern ankommen und vorangetrieben werden. Vor dem Hintergrund der neuen Unternehmensstruktur wollen Afriso und Gampper den Patentschutz künftig aktiver am Markt durchsetzen. Denn im deutschsprachigen Raum ist Gampper der einzige exklusive Vertriebspartner der Technologie.