Volle Kontrolle

"Alexa, spüle die Toilette, versperre die Tür, senke die Raumtemperatur und überwache das Haus"

Alexa, der dialogfreudige Sprachroboter von Amazon, kann immer mehr. Neben Thermostat und Kameras lässt sich nun auch das ganze Badezimmer per Stimme bedienen.

Von

Mit Amazon Alexa lässt sich beinahe das ganze Haus per Sprachbefehl steuern.

Immer mehr Unternehmen berichten von einer Zusammenarbeit mit Amazon und stellen neue Geräte vor, die sich mit Alexa steuern lassen. Ob für das Facility Management oder das private Badezimmer: Alexa hat die volle Kontrolle.

Wohlig warmes Licht

Egal, ob diverse Modelle von Innr oder die Ikea Tradfri Lampe: Sie alle lassen sich mit Alexa steuern. Für das Modell von Ikea gibt es sogar einen eigenen Skill für Alexa, mit dem verschiedene Lichtstimmungen gespeichert werden können. So kann man zum Wachwerden am Morgen eine hohe Helligkeitsstufe auswählen und für eine kuschelige Stimmung am Abend wählt man das gedimmte Licht aus. Außerdem können Sprachbefehle wie „Alexa, dimme das Licht im Wohnzimmer um 25 Prozent“ gespeichert werden.

https://youtu.be/oU1E_y521D0

White Paper zum Thema

Angenehme Raumtemperatur

„Alexa, stelle die Raumtemperatur auf 21 Grad“ – Der Markt für die Temperaturregelung per Sprachsteuerung ist bereits sehr groß. Hersteller wie Bitron, Homematic, Honeywell oder Tado bieten Geräte an, die sich mit Alexa verbinden lassen. Dadurch kann die Heizung ganz bequem von der Couch aus reguliert werden und man muss dafür nicht einmal das Smartphone in die Hand nehmen.

Facility Management mit Alexa

In der Kategorie Kameras hat Amazon bereits mit einem eigenen Produkt aufgerüstet. Die Amazon Cloud Cam dient zur Hausüberwachung und verfügt dafür über eine Full HD Bildauflösung mit Nachtsichtfunktion sowie Lautsprecher und Mikrofon. Aber auch Hersteller wie Blink XT und Devolo bieten Alexa-taugliche Kameras an.

https://www.youtube.com/watch?v=OKRGN6ztjUE

Einbruchssicher per Sprachbefehl

Mit den Smart Locks von August oder Nuki können Privathaushalte oder Gebäudekomplexe versperrt und geöffnet werden. So kann Besuchern während des Kochens oder Staubsaugens die Tür geöffnet werden. Liegt man bereits müde im Bett und hat vergessen, die Tür abzusperren, kann auch hier Alexa genutzt werden.

Das smarte Bad

Mit dem Verdera Voice Lighted Mirror des Sanitär-Experten Kohler lässt sich das ganze Badezimmer mit Alexa steuern. Dabei sind im Spiegel Lautsprecher und Mikrofone verarbeitet, die direkt mit Alexa verbunden werden können. So kann man bereits während des Entkleiden die richtige Wassertemperatur in der Dusche auswählen. Und noch eine ganz besondere Funktion: Auch die Toilettenspülung kann per Sprachbefehl betätigt werden.  

https://www.youtube.com/watch?v=PshyUUkKMdM

Folgen Sie der Autorin @Ott_Magdalena