Bad-Design

Armaturen müssen nicht immer in Silber glänzen

Matt, schwarz und minimalistisch: Die neue Armaturenkollektion von Vallone macht das Badezimmer zum zeitlosen Klassiker. Die Produkte zeichnen sich dabei nicht nur durch ihr besonderes Design aus, auch die Produktion ist einzigartig.

Pünktlich zum neuen Jahr präsentiert der Sanitär-Anbieter Vallone eine neue Armaturenkollektion. Trotz matt-schwarzem Design werden die Armaturen zum Highlight im Badezimmer. Die Kollektion wird in Italien handgefertigt und trägt den einprägsamen Namen Nero. 

Für weitere Design-Inspirationen folgen Sie TGA auf Instagram

Bild 1 von 5
© Vallone

Elegantes Design

Subtile Eleganz soll die neue Design-Kollektion von Vallone vermitteln. Die matt-schwarzen Armaturen der Serie Nero setzen Akzente im Bad und fügen sich nahtlos in das umgebene Ambiente ein.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Vallone

Elegantes Design

Subtile Eleganz soll die neue Design-Kollektion von Vallone vermitteln. Die matt-schwarzen Armaturen der Serie Nero setzen Akzente im Bad und fügen sich nahtlos in das umgebene Ambiente ein.

© Vallone

Schwarz wie die Nacht

Ungewöhnlich ist dabei, dass die Serie nur in einer Farbe verfügbar ist. Die Designer wollten sich vollkommen auf das matte Finish in Schwarz konzentrieren und unterstreichen dies auch mit dem Namen der Kollektion. Der Begriff Nero stammt aus dem Italienischen und bedeutet Schwarz

© Vallone

Aufwendige Produktion

Nicht nur die Farbe der puristischen Kollektion ist einfach gehalten, auch das Design ist schlicht und besonders geradlinig. Im Produktionsverfahren wird jede Armatur mit einer PVD-Beschichtung veredelt, wodurch das Material sein elegantes Finish erhält. 

© Vallone

Handgefertigt

Laut Vallone werden die Produkte der Serie Nero in Handarbeit in Italien und unter höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt. 

© Vallone

Überall einsetzbar

Die Armaturenkollektion Nero eignet sich für alle Anwendungsbereiche im Bad. Der Waschtisch kann genau so sehr damit versehen werden, wie die freistehende Badewanne oder die Dusche.