Design

Auf den Kopf gestellt

Duschwelten präsentiert nun eine neue Schiebetür mit ungewöhnlicher Perspektive: Anders als bei herkömmlichen Modellen befinden sich die Laufrollen unten.

Design Bad Sanitär Duschwelten Bad-Design

Bei der neuen Schiebetür von Duschwelten befinden sich die Laufrollen unten.

Leise und ganz leicht kann die neue Schiebetür von Duschwelten bewegt werden, denn die Laufrollen sitzen unten passgenau auf einer filigranen Schiene. Für eine komfortable Türöffnung wird das Laufrollensystem aus Vollmaterial gefertigt. Oben gewährleistet der Stabilisator die Führung, er fixiert das feste und das bewegliche Glaselement. Das Bauteil wird in einer Länge von 1.400 Millimeter geliefert und bei der Installation auf das passende Maß gekürzt.

Hochwertiges Design

Die Duschkabine wirkt durch die spezielle Schienenführung großzügig und transparent, zumal keine Verschraubungen sichtbar sind. Das Modell ist entweder in der dezenten Ausführung Alu chromeffekt oder im modernen Schwarz matt erhältlich. Auch der waagerecht angebrachte Griff wird farblich passend gestaltet.

Die Höhe der Duschkabine beträgt im Standard 2.000 Millimeter, bis maximal 2.200 Millimeter sind als Sonderanfertigung möglich. Für die fest installierte Wandkomponente wird Sechs-Millimeter-Glas und für das Schiebeelement acht Millimeter starkes Glas eingesetzt. Verschiedene Optionen wie Spiegelglas oder Beschichtungen stehen bei MK850 zur Auswahl. Sondermaße bis zu einer Breite von 1.600 Millimeter bieten eine große Flexibilität. Die Schiebetür wird für den Nischeneinbau, als Kombination mit einer Seitenwand und auch als offene Walk-in-Lösung angeboten.

Verwandte tecfindr-Einträge