Bad-Design

Badezimmer: Das sind die Farbtrends für 2019

2019 wird so multitonal wie nie. Das kommende Jahr wird ein buntes. Welche Farben ab Jänner im Trend sind und wie sie am besten kombiniert werden.

2019 wird bunt. Eine Vielfalt an Farben und Materialien sorgt im Badezimmer für aufregende Kombinationen. Im kommenden Jahr steht alles im Zeichen der Natur, so auch die Farbwahl im Bad. Ruhige, natürliche Töne lassen das Bad erstrahlen und zu einer Wellness-Oase werden. 

Für noch mehr Bad-Inspiration folgen Sie TGA auch auf Instagram.

Bild 2 von 8
© archideaphoto - stock.adobe.com

Naturtöne

Stets modern sind auch natürliche Brauntöne. Auch sie können mit allen Farben kombiniert werden und lassen den Raum trotzdem ruhig wirken. Ähnlich wie bei Grau, ist die Formel: Bloß keine langweilige Reinfarbe wählen. Das Geheimnis liegt in den unterschwelligen Tönen – ob Schlamm, Lehm oder Terrakotta; Bronze oder Rost; Olive, Tannenwald oder Zedernholz; Puder oder Taupe. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© KB3 - stock.adobe.com

Modernes Grau

Immer im Trend und stets zeitgemäß: Das graue Bad. Durch die neutrale Farbe bleibt bei der restlichen Badezimmer-Gestaltung noch ein großer Spielraum. Grau lässt sich universell einsetzen und zudem mit allen anderen Farben kombinieren. Die Farbe ist dabei nie eintönig, denn ganz á la Fifty Shades of Grey, lassen sich verschiedene Nuancen miteinander kombinieren. 

© archideaphoto - stock.adobe.com

Naturtöne

Stets modern sind auch natürliche Brauntöne. Auch sie können mit allen Farben kombiniert werden und lassen den Raum trotzdem ruhig wirken. Ähnlich wie bei Grau, ist die Formel: Bloß keine langweilige Reinfarbe wählen. Das Geheimnis liegt in den unterschwelligen Tönen – ob Schlamm, Lehm oder Terrakotta; Bronze oder Rost; Olive, Tannenwald oder Zedernholz; Puder oder Taupe. 

© Noble Nature - stock.adobe.com

Grau und Beige ergibt Greige

Eine interessante Farbwahl ist Greige, eine Mischung aus Grau und Beige. Die Farbe ist aus Architektur und Innenausstattung nicht mehr wegzudenken und erinnert an Natur und Landhaus, ein bisschen auch an New Yorker Loft-Fußboden. Es passt genauso zu verspieltem Vintage wie zu minimalistischem Industrial Style. 

© Rawf8 - stock.adobe.com

Unbezahlbar

Passend zur warmen Farbgestaltung setzt Gold optische Glanzlichter im Bad. Neben Platin und Kupfer avanciert das Edelmetall zu einem Highlight in der Badgestaltung. So werden beispielsweise Waschschalen mit echtem Blattgold beschichtet oder Wände in Goldfarben gehalten.

© ritmonio.it

Schwarz wie die Nacht

Als Akzent und Statement bieten sich Highlights in Schwarz an. Schwarz ist edel, elegant und modern zugleich. Im Materialmix mit Marmor – schwarzem, weißen oder besonders trendigem grünem Stein – und Leder wird Schwarz zum extravaganten Klassiker. 

© TGA

Villa Kunterbunt

Wer eine besondere Herausforderung sucht, kann sich neuen Farbkombinationen widmen. Farbklänge, die eine Kombination aus mehreren Farben bei gleicher Helligkeit und Qualität darstellen, sind dabei wohl am anspruchsvollsten und gleichzeitig individuellsten. 

© TGA

Reines Weiß

Ein Klassiker ist und bleibt Weiß. Die Farbe steht für Reinheit und höchste Hygiene. Daher gilt sie auch seit Jahrzehnten als Ausgangsbasis für jedes Badezimmer.

© TGA

Hellblau

Einen sanften Farbklecks bieten blaue Elemente im Badezimmer. Vor allem Pastellblau liegt 2019 im Trend. Die Farbe wirkt sehr verträumt und beruhigt den Raum, während sie gleichzeitig für einen farbigen Akzent sorgt. Wie die Trends umgesetzt werden können, gibt es unter anderem im März auf der ISH 2019 zu sehen.