Sanitär

Bette verbessert Waschtische

Die Einbauwaschtische BetteAqua, BetteComodo und BetteOne werden jetzt verstärkt automatisiert hergestellt - davon profitieren auch Kunden.

Der BetteAqua Einbauwaschtisch in der Farbe Evergreen macht Eindruck: Sein geradliniges Design wurde minimal aktualisiert.

Mit den Einbauwaschtischen BetteAqua, BetteComodo und BetteOne führt Bette Waschplatzlösungen aus glasiertem Titan-Stahl im Programm, die zu den namensgleichen Kollektionen und designverwandten Badelementen passen. Jetzt hat das Unternehmen die Fertigung dieser Waschtische in seiner Manufaktur stärker automatisiert – den Preisvorteil gibt das Unternehmen auch an seine Kunden weiter.

Besseres Preis-Leistungsverhältnis

Die Badelemente vereinen industrielles Fertigungs-Know-how und handwerkliches Können. Bei den Waschplatzlösungen hat Bette jetzt an einigen Stellschrauben gedreht, um den Fertigungsprozess zu verschlanken und stärker zu automatisieren. „Dank der Optimierungen im Fertigungsprozess konnten wir das Preis-Leistungsverhältnis der Einbauwaschtische weiter verbessern, wovon alle unsere Kunden profitieren“, freut sich Sven Rensinghoff, Leiter Marketing und Produkt bei Bette.  Außerdem wurden die Einbauwaschtische dabei auf die Abmessungen 600 und 800 x 495 mm umgestellt, die BetteAqua und BetteComodo Einbauwaschtische sind in den bekannten Größenvarianten erhältlich. Ebenfalls neu für alle Waschtische ist eine einheitliche Randhöhe von 20 Millimetern. Ansonsten hat sich am bewährten Design, der Farbauswahl und der Qualität nichts geändert.