Erweitertes Portfolio

Bitzer baut sein Wärmetauschersortiment aus

Der Hersteller von Kältemittelverdichtern Bitzer übernimmt nun die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager des Experten für Wärmeübertragung Alfa Laval.

Ab Mai übernimmt Bitzer die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager des schwedischen Wärmeübertragungs-Spezialisten Alfa Laval.

Ab Anfang Mai übernimmt der deutsche Kältemittelverdichter-Anbieter Bitzer die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager des schwedischen Wärmeübertragungs-Spezialisten Alfa Laval in Alonte, Norditalien. Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen wurde nun in Mailand unterzeichnet.

Strategische Erweiterung des Portfolios

Die von Alfa Laval übernommenen Produkte sind für Klima- und Kälteanwendungen ausgelegt und erweitern das Bitzer Produktsortiment. Bereits seit den 1950er-Jahren stellt Bitzer Verflüssiger für Frisch- und Seewasseranwendungen her. „Mit dieser Übernahme erweitern wir unser Produktportfolio, denn die in Alonte gefertigte Verdampfertechnologie vervollständigt unsere bestehende Produktpalette. Unser Ziel ist es, Technologieführer in diesem Segment zu werden und dem Markt die neuesten Lösungen anzubieten“, erklärt Gianni Parlanti, Chief Sales and Marketing Officer.

Das Unternehmen mit Sitz in Sindelfingen bei Stuttgart fertigt bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Wärmetauscher und Druckbehälter in seinen Werken in Deutschland, den USA und Australien. Das schwedische Unternehmen Alfa Laval stellt Produkte zur Stofftrennung und Wärmeübertragung her und hat seinen Hauptsitzt in Lund, Schweden. Mit rund 16.400 Mitarbeitern ist es in etwa 100 Ländern aktiv.

White Paper zum Thema

https://youtu.be/twwxliB8WKU

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin