Dämmen

Dämmung leicht gemacht – durch lose, große Cellulose-Flocken

Es braucht nur das richtige Produkt und das richtige Verfahren – schon kann Dachdämmung kostengünstig und einfach sein. Das Cellulose Werk Angelbachtal macht es mit „Loft“ möglich.

CWA Dämmung Energie

Das CWA Cellulose Werk Angelbachtal in Baden-Württemberg hat ein Dämmflocken-Produkt aus Cellulosefasern entwickelt, das mit einem speziellen Verfahren lose verteilt werden kann. So soll Dachdämmung auch leicht machbar und kostengünstig möglich sein.

Das Produkt „Loft“ kommt damit der aufgrund immer heißerer Sommer steigenden Nachfrage nach Dachdämmungen entgegen. Die ungebundenen Zellulosefasern werden aus Altpapier hergestellt, größtenteils aus recyceltem Zeitungspapier. Sie sind auch mit einer Brandschutzausrüstung versehen. Dadurch, dass die Flocken etwas größer sind als gewöhnlich, wird Material eingespart.

Zur Verteilung der Flocken wird eine Einblasmaschine verwendet. Zur Dämmung kommen die Flocken entweder direkt auf die oberste Geschossdecke oder zwischen die Deckenbalken. Schon eine Schicht ab 20 Zentimetern kann als Wärme- wie Kälteschutz ausreichen. Ab 28 Zentimetern kann sogar ein Zuschuss vom Staat beantragt werden. Der Zuschuss beträgt immerhin 20 Prozent.

White Paper zum Thema

Cellulose gehört zu den Dämmstoffen mit dem niedrigsten Energiebedarf in der Produktion, was eine positive CO2-Bilanz bewirkt. Da die Nutzungsdauer sehr hoch sein kann, wird im Endeffekt deutlich mehr Energie eingespart als verwendet.

Verwandte tecfindr-Einträge