Wohlfühl-Bad

Das sind die Badtrends 2018

Zum Wohlfühlen im Badezimmer gesellt sich auch der Blick auf die Gesundheit. Dazu trägt auch die moderne Technik im Bad bei. Individualität ist gefragt und Räume werden größer oder besser genutzt. Das ist im kommenden Jahr im Bad angesagt.

Von

Trend 1: Healthness

Das Thema Gesundheit wird immer wichtiger. Das erkennen viele Sanitär-Hersteller. Dornbracht stellte bereits auf der ISH 2017 einen Prototypen seiner neuen Dusche Aquapressure vor. Die neue Dusche entstand durch eine enge Zusammenarbeit mit Spezialisten der traditionellen chinesischen Medizin. Die Düsen können auf die Größe des Nutzers individuell eingestellt werden und haben eine Wirkung wie bei der Akupressur.

Nun erfolgt der Launch auf  der Swissbau in Basel und dann auf den Frühjahrsmessen in Essen und in Nürnberg.

Die neue Dusche Aquapressure von Dornbracht.

Die Duschen Sensory Sky und die Horizontal Shower helfen, sich mittels Strahlstärke, Wassertemperatur, Licht und Duft wieder fit zu fühlen oder sich zu entspannen. Die individuellen Temperaturen können digital gespeichert werden. Hier arbeitete Dornbracht mit Physiotherapeuten und Sportmedizinern zusammen.
Auch Dusch-WCs liegen laut Laufen Austria im Trend, denn immer mehr Menschen schätzen den hygienischen Komfort und die gesundheitlichen Vorteile. Bei Cleanet Riva wurde von Laufen die gesamte Technik in den Keramik-Korpus integriert.

© Laufen

Das Modell Cleanet Riva von Laufen.

Verwandte tecfindr-Einträge