KÄLTETECHNIK

Deutscher Kälteanlagenbauer übernimmt Mehrheit an Frigopol

Frigopol konnte eine Partnerschaft mit einem hessischen Unternehmen aus der Kältetechnikbranche schließen. Wer der Mehrheitsgesellschafter ist, lesen Sie hier.

Kältetechnik Frigopol

Der deutsche Kälteanlagenbauer Teko hat eine Mehrheit an der steirischen Frigopol übernommen. Teko mit Hauptsitz in Altenstadt wurde vor 35 Jahren gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist in mehreren Ländern aktiv. Teko kooperiert mit der Regelungstechnik von Wurm Systeme und der Gebäudetechnik von GTM. Mit den Serien Roxsta, Ransta und Ammon bietet Teko drei Serien für den richtigen Einsatz natürlicher Kältemittel wie CO2, Propan oder Ammoniak.

Frigopol mit Sitz im steirischen Frauenthal bietet Lösungen rund ums Kühlen und Heizen. Seit mehr als 60 Jahren werden Kältesysteme mit der einzigartigen Trennhaube für die unterschiedlichsten Anwendungen gefertigt.