CES 2019

Die Dusche per App steuern: Moen macht's möglich

Der Sanitär-Anbieter Moen präsentiert nun auf der CES 2019 die erweiterte Version seiner smarten Duschsteuerung U by Moen Shower. Mit besserer Kompatibilität soll das System noch einfacher ins Smart Home eingebunden werden können.

Von

Die U by Moen Shower kann per Smartphone bedient werden.

Auch Freunde des smarten Badezimmers kommen bei der CES 2019 auf ihre Kosten. Der nordamerikanische Sanitär-Anbieter Moen präsentierte auf der Elektronik-Messe die erweiterte U by Moen Shower. Dabei handelt es sich um eine Duschsteuerung, die per App bedient werden kann. So kann der Nutzer bereits vor dem Aufstehen die Wassertemperatur und den Duschstrahl auswählen. Ist das Wasser warm, gibt die Duschsteuerung eine Benachrichtigung an das Smartphone ab und der Nutzer kann die vorgewärmte Dusche betreten. 

Mehr Kompatibilität und neues Design

Es wird aber nicht zwingend das Smartphone für das Bedienen von U by Moen Shower benötigt. Schon seit einiger Zeit können Alexa-Nutzer die Dusche per Sprachsteuerung bedienen. Nun ist das System aber auch mit dem Apple HomeKit und Google Assistant kompatibel. Nicht nur Voreinstellungen können per Sprachbefehl vorgenommen werden: Während des Duschens kann das Wasser via Sprachbefehl gestartet, pausiert und gestoppt werden. Auch Szenarien lassen sich mit der Moen-Duschsteuerung erstellen. Der Nutzer kann persönliche Einstellungen für eine angenehme Entspannungsdusche oder eine erfrischende Abkühlung nach dem Sport vornehmen und speichern. 

https://youtu.be/0MpOuGobx8I

White Paper zum Thema

Auch das Design der Duschsteuerung wurde erweitert. Seit kurzem ist U by Moen Shower auch in einem matten Schwarz verfügbar. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt den Alltag der Menschen und ihren täglichen Umgang mit Wasser durch smarte Innovation einfacher zu machen. Innovation endet aber nicht, nachdem ein Produkt auf den Markt geht. Wir arbeiten weiter an neuen Systemen und wollen, dass diese in jedes Smart Home-Ökosystem passen, ganz egal welchen Anbieter der Kunde nutzt", erklärt Michael Poloha, Gruppenleiter im Bereich IoT bei Moen. 

Verwandte tecfindr-Einträge