Fotostrecke

Diese Bad-Innovationen haben sich Preise verdient

Der German Design Award zeichnete auch dieses Jahr wieder Produkte mit einem besonders ansprechenden oder innovativen Design aus. Welche Design-Schöpfungen aus dem Bad diesmal eine Auszeichnung erhielten, sehen Sie hier.

Sanitär Badezimmer German Design Award Design Bad Design
Bild 1 von 55
© German Design Award

Die Waschtisch-Armatur Xeris E-T von Schell wird mit einem Sensor gesteuert und ist besonders benutzerfreundlich und hygienisch. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© German Design Award

Die Waschtisch-Armatur Xeris E-T von Schell wird mit einem Sensor gesteuert und ist besonders benutzerfreundlich und hygienisch. 

© German Design Award

Visign for More von Viega ist mit der Balance von zeitgemäßer Gestaltung, hoher Funktionalität und Langlebigkeit besonders für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich geeignet. 

© German Design Award

Die elektronische Betätigungsplatte Visign For Style von Viega besticht durch die berührungsfreie Sensorelektronik und die ressourcenschonende Eco-Spülung.

© German Design Award

Ein U-förmiger Schnitt in diesem Spiegel wurde zu einer Abstellfläche gefaltet, um Tassen, Schmuck oder andere Gegenstände abzulegen. Der U-Mirror ist von Studio Yumakano.

© German Design Award

Mehr Zeit für eine professionelle Reinigung von öffentlichen Waschräumen bietet der Tork PeakServe Spender für Endlos-Handtücher. Die Papierbündel sind um 50 Prozent komprimiert und erlauben deshalb 600 Besucher mehr zwischen den Nachfüllungen.

© German Design Award

Kuhfuss Delabie stellt den neuen Unterputz-Urinalspüler Tempomatic 4 vor. Die moderne Abdeckung ist perfekt für öffentliche Sanitärbereiche geeignet und kann in verschiedenen Positionen angebracht werden.

© German Design Award

TiAmo von Conform ist eine Kombination aus grifflosen Elementen. Die Waschtische sind sehr minimalistisch angehauchte Möbelstücke und verleihen dem Badezimmer einen ganz besonderen Charakter. 

© German Design Award

Soft Paddle wurde von Siam Sanitary Ware Industry entworfen, um Veränderungen der physischen Funktionalität für Senioren sichtbar zu machen. Durch die weiche Textur können Arbeitsunfälle leichter vermieden werden. 

© German Design Award

Die Zahnbüste der Super-Soft-Premiumserie von Spojené verbessert die Kopfbewegung in verschiedenen Winkeln während der Zahnreinigung. 

© German Design Award

Der luxuriöse Spiegelschrank Royal-Lumos von Keuco. Ein umlaufender Leuchtrahmen lässt den Spiegelschrank erstrahlen. 

© German Design Award

Mit nordischem Design verschafft der SmartStore Basket von Orthex eine stilvolle Ordnung im Badezimmer. Er ist leicht, strapazierfähig und sowohl für trockene als auch feuchte Umgebungen geeignet. 

© German Design Award

Satis G Type von Lilix erleichtert die Reinigung durch die Verwendung eines Schaums, der Spritzer beim Urinieren sowie Geräusche reduziert. 

© German Design Award

Hochwertige Technik und außergewöhnliches Design sind im Regolo von Ceadesign vereint. 

© German Design Award

Das PRIMUS WC von Axent verfügt über keinen Spülkasten und hat ein einfaches, platzsparendes Design. 

© German Design Award

Der LED-Spiegelschrank RL40 Room Light von Burgbad ermöglicht es unterschiedliche Lichtstimmungen zu programmieren und diese über eine Sensorfläche auszuwählen. Je nach Stimmung und Nutzer kann damit das ideale Licht ausgewählt werden.

© German Design Award

Der P-Care-Wasserhahn von Primy bietet vollkommene Selbstständigkeit für Blinde, Senioren und Kinder. Durch Sprachaktivierung und geprägte Texte erleichtern die Bedienung. 

© German Design Award

In mehr als 200 Farbvariationen gibt es den ungewöhnlichen Heizkörper Pioli von Antrax. Die Führung besteht aus zwei Holmen aus Karbonstahl mit einer Länge von 207 Zentimetern, verbunden sind sie mit rechteckigen Stufen. 

© German Design Award

Ein Raumteiler und Heizelement gleichzeitig: Das ist Origami, entworfen von Alberto Meda. Origam isti ein elektrischer Plug & Play-Heizkörper der den Raum optisch aufwertet.

© German Design Award

Idealen Durchfluss, Druck und Temperatur erreicht man mit der Dusche OAS von Orbital Systems. Durch einen geschlossenen Kreislauf wird ständig Wasser in kleinen Mengen in Umlauf gebracht. Der Sensor untersucht das Brauchwasser und gibt damit sauberes Wasser wieder in den Kreislauf zurück. 

© German Design Award

Sauna, Dusche und Vorraum frei kombinieren und dabei auch noch flexibel platzieren können - Das funktioniert mit Omnia von Küng.

© German Design Award

Catalano wurde für das Produkt Newflush ausgezeichnet. Das Spülsystem mit Wasserwirbel nutzt die verfügbaren Wassermengen optimal und erreicht damit ein hohes Maß an Sauberkeit. 

© German Design Award

Mit Natural Touch ist es Fechner gelungen, den Urwald mit seiner Vielschichtigkeit in einem kubischen Würfel einzufangen. 

Moon Dance wurde von Aliseo entwickelt und ist ein high class Kosmetikspiegel. 

© German Design Award

Die freistehende Badewanne von Kaldewei bringt einen Badewannenklassiker zurück ins moderne Bad. 

© German Design Award

Mit der Serie Luv verbindet Cecilie Manz nordischen Primus mit zeitloser Eleganz. 

© German Design Award

Miena besitzt mit ihren weichen Konturen eine besondere Eleganz. Die Waschtisch-Schalen von Kaldewei können frei auf Trägerplatten oder Konsolen platziert werden. 

© German Design Award

Lily von MTI ist eine moderne und frei stehende Badewanne. Mit den geschwungenen Kurven bietet sie einerseits ein modernes Design, andererseits ermöglicht dies auch ein besonders komfortables Liegen in der Wanne. 

© German Design Award

Die Architektur-Duschlösung von Koralle lässt sich als Eckdusche mit zwei- oder vierteiligen Gleittüren bis hin zur Walk-In-Dusche verwenden. 

© German Design Award

Kermi gewinnt mit einem XXL-Duschboard-System - eine individuelle Lösung für komplizierte Duschsituationen. Das Duschboard wird durch den Handwerker direkt auf der Baustelle angepasst und ist damit für jede Dusche geeignet.

© German Design Award

Keuco hat mit Ixmo Solo eine Armatur entwickelt, die Einhebelmischer und Schlauchanschluss einzigartig vereint. Die Montur ist sehr einfach, der Komfort trotzdem hoch.

© German Design Award

Inspira von Roca wird an der Wand angebracht und ist spülrandlos. Ohne Ecken und Kanten wird so die Schmutzablagerung vermieden. 

© German Design Award

Auf der Rückseite leicht konvex, auf der Vorderseite klassisch rundlich: Das ist Kludi Ameo. Das Design glänzt mit weichen Formen und zeitloser Eleganz. 

© German Design Award

Barrierefrei und modern: Das ist die Hüppe EasyFlat. Die Duschfläche besteht aus hochwertigem Mineralguss und ist in fünf Farben erhältlich.

© German Design Award

Lac ist eine neue Form der Zahnbürsten-Aufbewahrung von Martini Spa. Die horizontale Form schützt den Bürstenkopf und leitet die Tropfen in die dafür vorgesehene Vertiefung. 

© German Design Award

Das Waschbecken aus Hartholz von Américo Pereira bietet einen raffinierten und funktionalen Stil. 

© German Design Award

Die Ultraschall-Zahnbürsten-Reihen HT-B313 und HT-B315 haben einen um elf Grad angewinkelten Kopf und helfen dabei Stellen im Mundraum und Backenzähne einfacher zu erreichen. Die Serie von Omron sieht somit nicht nur schick aus, sondern sorgt auch für eine wirksame Pflege.

© German Design Award

Für exzellentes Produktdesign wurde die RainSelect-Bedieneinheit von Hansgrohe ausgezeichnet. Durch eine horizontales, schlankes Design, Glasoberflächen und Metallrahmen wirkt das Produkt besonders hochwertig. 70 Millimeter groß sind die 70 Tasten zur Steuerung der mehrstraligen Dusche.

© German Design Award

Bei Hewi System-Armaturen handelt es sich um barrierefreie Produkte in einem eleganten Design. Sie sind bis ins kleinste Detail durchdacht und haben einen hohen Bedienkomfort.

© German Design Award

Flex von Burgbad kann als Halterung an der Wand angebracht oder als moderner Raumteiler verwendet werden. Die Holzlattierung bietet außerdem die Möglichkeit Waschbecken, Schränke oder Spiegel daran zu befestigen. 

© German Design Award

Eine sehr dünne Wandkonstruktion ist das Resultat eines innovativen Designansatzes. Die IVE-Serie von Marmite besteht aus Mineralwerkstoff und soll an eine Tulpenblüte erinnern.

© German Design Award

Das FSB ErgoSystem ist für jede Altersklasse geeignet, da es über besondere Funktionalität, Ästhetik und Ergonomie verfügt.

© German Design Award

Die Duschrinne Easy Drain R-line von Easy Sanitary Solutions besitzt eine polierte Oberfläche über die das Wasser schnell und problemlos ablaufen kann.

© German Design Award

Duravit entwickelte mit DuraSquare eine von Präzision und Reduktion gekennzeichnete Produktreihe. 

© German Design Award

Gegen eintönige Wasserhähne geht die Produktreihe "Dress" von Carlo Nobili vor. Mit den farbenfrohen Armaturen soll dem Baddesign keine Grenzen gesetzt werden. 

© German Design Award

Eine Mischung aus edlem Massivholz und soliden Oberflächen vereint die Done Collection.

© German Design Award

Die Designkollektion DOT von Thermomat Saniline besteht aus individuell verstellbaren und multifunktionalen Elementen. Es ist leicht zu montieren und bereichert auch großzügige Räume mit etwas mehr Individualität. 

Die freistehende Badewanne BetteLoft Ornament von Bette hat eine expressive Außenform. Mit dem geometrischen Muster erreicht die Wanne ein facettenreiches Spiel von Licht und Schatten. 

© German Design Award

Die Badewanne BetteLux Oval Couture ist aus klassischem Titan-Stahl gefertigt und ist wie ein bequemes Sofa gepolstert. 

Das urbane aber doch klassischen Design wurde von Flügelschlag eines Vogels inspiriert. Der Betonwaschtisch in L-Form von Traumraum Design ist ein echtes Highlight in jedem Badezimmer und mit der integrierten Heizung bringt er sogar Wärme in den Raum.

© German Design Award

Eine sehr dünne Wandkonstruktion ist das Resultat eines innovativen Designansatzes. Die IVE-Serie von Marmite besteht aus Mineralwerkstoff und soll an eine Tulpenblüte erinnern.

 

© German Design Award

Bei dem Axor Uno Select Waschtischmischer wird das Wasser per Knopfdruck an- und ausgeschaltet. Außerdem können die Armaturen in 15 verschiedenen Oberflächen und zwei Längen bestellt werden.

© German Design Award

Durch schlichte Eleganz und den aktuellen Zeitgeist zeichnet sich Art aus. Schmale Kanten und ein hochwertiges Design machen die Armatur besonders beeindruckend. 

© German Design Award

Das Design von Duravit B.1 ist durch weiche und runde Konturen gekennzeichnet. Der Wasserstrahl ist verstellbar und lässt sich so den individuellen Wünschen des Nutzers anpassen. 

© German Design Award

Eine rasche Erwärmung und hohe Energieeinsparungen werden durch Android von Antrax ermöglicht. Sowohl horizontal als auch vertikal montiert ist das Produkt ein Blickfang. 

© German Design Award

Ein neues Konzept der Handtuchhalter stellt Andrea von Cordivari dar. Mit einer vertikalen Sammelröhre und seitlichen Heizröhren sieht sie besonders ästhetisch aus.