Brandschutz

Diese Kamera hat ein Auge für Brände

Mit seiner videobasierten Branderkennung Aviotec hat Bosch ein System geschaffen, das automatisch Alarm schlägt, wenn ein Brand droht. Nun wurde Aviotec als erstes solcher Systeme weltweit zertifiziert. Mit Video!

Aviotec von Bosch: Erkennt Brände direkt an der Quelle.

Die Software macht den Unterschied: beim videobasierten Branderkennungssystem Aviotec von Bosch sorgen Algorithmen dafür, dass Rauch und Flammen rasch und direkt dort, wo sie entstehen, erkannt werden. Innerhalb von Sekunden kann dann Alarm ausgelöst und gleichzeitig die Gefahr von Fehlalarmen praktisch ausgeschlossen werden. 

Um zwischen echtem Feuer und Störgrößen wie Reflektionen, Bewegungen oder Ge­genlicht zu unterscheiden, nutzt Aviotec speziell entwickelte intelligente Algorithmen, die - laut Bosch- eine sehr zuverlässige Erkennung unter absoluter Minimierung von Fehl­alarmen erwarten lassen: Bei allen EN54-Testfeuern von TF1 bis TF8 soll sich Aviotec als sehr präzise erwiesen haben. Auch bei schwierigen Lichtverhältnissen bis sieben Lux verspreche der Brandalgorithmus eine sehr gute Detektion.

Nun hat die Entwicklung die erste weltweite Anerkennung des Berliner Zertifizierers VDS als automatische Videokamera zu visuellen Brandüberwachung erhalten. Das VDS-Qualitätssiegel gilt auch als wichtiges Investitionskriterium und vor allem als Basis für spätere EN-Normierungen.

Geprüft hat VDS die Immunität des Systems gegen Fehlalarme, aber auch die langfristige Funktionssicherheit unter erschwerten Umwelteinflüssen und betriebsbedingt auftretenden mechanischen Einflüssen. "Generell zeigten unsere Prüfungen auch, dass man bei dieser videobasierten Branderkennung unter idealen Bedingungen sogar von einer „Brandfrühesterkennung“ sprechen kann", so Philipp Mondrik, Projektverantwortlicher bei VDS.

Aviotec kann mit einer einzelnen Kamera oder auch in vernetzten Systemen mit mehreren Kameras betrieben werden. Dabei werden eine gemeinsame Benutzeroberfläche und ein zentrales Managementsystem genutzt. Alarme können an eine bestehende Brand­melderzentrale oder über das Ethernet an eine Leitstelle übertragen werden. Über die Dynamic Transcoding Technologie von Bosch ist auch die Echtzeit-Übertragung von Videobildern in HD-Qualität an mobile Endgeräte möglich. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rauchansaug- und Flammenmeldern sind Videokame­ras vergleichsweise einfach zu installieren

Im Jahr 2015 haben alleine in Österreich Brände in Industrie und Gewerbe einen Schaden von rund 143 Millionen Euro verursacht. 

https://www.youtube.com/watch?v=u2aQPI-VULI