Ausgezeichnetes Anlagenwasser

Dieser Anlagen-Experte kann sogar der Queen das Wasser reichen

Während man in Wien dem Oberhaupt den Spritzwein reicht, fokussiert man sich in Großbritannien lieber auf das royale Wasser. Warum die Queen Wert auf besonders sauberes Anlagenwasser legt.

Jährlich zeichnet die britischen Regierung die besten Unternehmen in den Kategorien Innovation, Internationaler Handel, Nachhaltige Entwicklung und Social Mobility aus.

Eins haben TGA-Experten und die Queen gemeinsam: Die Vorliebe für hervorragendes Anlagenwasser. In Großbritannien wurde nun der Queen’s Award for Enterprise, die höchste britische Auszeichnung für unternehmerischen Erfolg, verliehen. Die Kategorie Internationaler Handel konnte dabei ein Hersteller für Abscheider in Magnetflussbauweise sowie Produkte zur Heizwasseraufbereitung für sich entscheiden.

Queen zeichnet Adey aus

Das britische Unternehmen Adey gilt mit seinen Erfindungen als Pionier zum Schutz und zur Wartung von zentralen Heizungsanlagen. Seit der Gründung 2003 hat der Hersteller bereits über fünf Millionen Magnetabscheider der Marke Magna Clean in Europa sowie in China, Nordamerika, Australien und Neuseeland installiert. Nun wurde der international erfolgreiche Unternehmergeist des britischen Anbieters mit dem Queen’s Award ausgezeichnet. Gefördert von Königin Elizabeth ǁ, wird dieser Preis jährlich von der britischen Regierung in den Kategorien Innovation, Internationaler Handel, Nachhaltige Entwicklung und Social Mobility verliehen.

Britische Anlagen sind anspruchsvoll

Für Adey ist es bereits der dritte Queen’s Award seit Erfindung seiner Magna Clean-Technologie und der eigens entwickelten Produkte zur Heizungswasseraufbereitung. Zum ersten Mal hatte das Unternehmen den Preis im Jahr 2012 für seine Abscheider der Marke Magna Clean erhalten. Diese Filter werden nicht etwa seitlich, sondern direkt im Wasserfluss der Heizanlage verbaut. Dank dieser Bauweise entfernen die besonders starken Neodym-Magnete sofort magnetische und nicht-magnetische Partikel aus dem Anlagenwasser. Fünf Jahre später gab es den Preis für die hauseigene Produktreihe in der Heizungswasseraufbereitung. Sie wurden speziell für die in Großbritannien sehr anspruchsvollen Anlagenvoraussetzungen entwickelt, um dauerhafte Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten. Korrosion und Magnetit führen dort nämlich zu häufigen Problemen in den Heizsystemen.

White Paper zum Thema

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge