Projektbericht

Druckhaltung und Entgasung ohne Energieverluste

Die Spedition Gartner KG bekam eine neue Tiefkälteanlage - und konnte dabei Energieoptimierung mit Betriebssicherheit verbinden.

Die Gartner KG mit Stammsitz im oberösterreichischen Edt bei Lambach ist ein Speditions- und Logistikunternehmen, das an 19 Standorten in acht Ländern überwiegend internationalen Güterverkehr anbietet. Ein Großteil der Leistungen wird auf der Straße abgewickelt, wofür dem Unternehmen rund 2.000 eigene Lkw zur Verfügung stehen. Der internationale Logistikdienstleister aus Österreich bewältigt ca. 900.000 Straßentransporte pro Jahr. Aber auf der Schiene ist das Unternehmen zu Hause, rund 32.000 Schienentransporte werden pro Jahr durchgeführt. Die Gartner KG wurde vor 102 Jahren gegründet, heute ist bereits die vierte Generation im Familienunternehmen am Ruder.

Betriebssicherheit mit Glykol-Mischung

Die bestehende Druckhalteanlage am Stammsitz war in die Jahre gekommen und erfüllte nicht mehr die Anforderungen. Zusätzlich war der Wunsch des Betriebsleiters, dass die Anlage mit einer Entgasung versehen wird um bestehende Luftprobleme und die Qualität des Kältemediums zu verbessern. „Uns war es wichtig eine Lösung für die Tiefkälte Anlage zu finden, welche Druckhaltung und Entgasung ohne Energieverluste perfekt abdeckt. Diese haben wir bei Eder gefunden. In Kombination mit der automatischen Nachspeisung der Glykol-Mischung ist eine zusätzliche Betriebssicherheit gegeben. Die umfangreiche Signalbereitstellung über den ModBus ermöglichte uns eine perfekt auf unsere Anwendung abgestimmte Einbindung an die Leittechnik.“, so Christoph Vorhauer, Leiter der Infrastruktur Gartner KG.

Energieoptimierung

Das Projekt wurde gemeinsam mit der Firma Ing. Dietmar Waser GmbH umgesetzt. Projektleiter und verlässlicher Partner seit vielen Jahren ist Gregor Waser. Die Ing. Dietmar Waser GmbH mit Standorten in Kirchdorf/Krems, Ried/Traunkreis und Hinterstoder beschäftigt aktuell rund 70 MitarbeiterInnen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf fortschrittliche Energieoptimierungskonzepte gelegt. Die ökologisch nachhaltige und verantwortungsbewusste Wirkung solcher Systeme treibt unseren Innovationsgeist dabei zusätzlich an. Das machte unser Gebäude- und Installationsunternehmen selbst zum Leitbetrieb im oberösterreichischen Kremstal. „Mit dem Marktführer Eder haben wir eine österreichische Lösung gefunden, welche perfekt für die spezielle Anforderung der Tiefkälteanlage unseres Kunden Gartner passt. Eine bessere Lösung haben wir bei keinem Anbieter in Europa gefunden,“ ist Projektleiter Gregor Waser überzeugt.

White Paper zum Thema


Das Projekt/Technische Daten:

  • Kälteleistung: 1,6 MW
  • Wasserinhalt: 35.000 Liter Glykol
  • Betriebstemperatur: -6°C bis +41°C
  • Betriebsdruck: 4 bar(ü)

Verbaut wurden:

  • 2 Stk. multicontrol cool solo MCC-S1-5.6
  • 3 Stk. multicontrol cool Gefäß MCC-G 500
  • Modbus-Schnittstelle
  • multicontrol autofill solo MCA-S1-2.7 mit 1.000 l Behälter