Repabad

Duschwanne aus Mineralwerkstoff

Das neue Produkt des Sanitärherstellers Repabad trägt den skandinavisch-angehauchten Namen Oslo. Mit welchen Vorteilen der Verbundswerkstoff im Badezimmer überzeugt, lesen Sie hier.

Mineralwerkstoffe finden auch im Badezimmer reichlich Anwendung.

Mineralwerkstoff ist aus der Innenarchitektur nicht mehr wegzudenken. Aus dem Verbundswerkstoff zwischen mineralischen Bestandteilen und Acryl oder Polyester entstehen nicht nur im Badezimmer Produkte, die durch Widerstandsfähigkeit, Langlebigkeit und Hygieneeigenschaften punkten. Die porenfreie Oberfläche ist säurebeständig und lässt sich daher leicht reinigen. Außerdem bietet der Werkstoff Stein-Charakter, ist bei Berührung aber dennoch warm.

Die neue Duschwanne Oslo von Repabad wird aus 3 cm Mineralwerkstoff gefertigt, ist durchweg solide und bei Bedarf mit Standard-Werkzeugen wie Kreissäge, Stichsäge oder Flex auf die baulich erforderlichen Abmessungen anzupassen. Die homogene Oberfläche gibt es in der Farbe Arctic White. Auf Wunsch ist diese mit rutschhemmender Beschichtung lieferbar und eignet sich daher auch für den Einsatz in Hotels oder Alten- und Pflegeheime. Die Duschwannen lassen sich für einen barrierearmen Einbau direkt auf den Estrich auflegen sowie mit Montagerahmen barrierefrei oder mit erhöhtem Einstieg einbauen. Der spezielle Mineralwerkstoff-Montagerahmen ermöglicht eine Einbauhöhe von 8,5 bis 22 cm inklusive Duschwanne.