Aus TGA 6: Neue Produkte

Effiziente Luftreinigung: Etherea Raumklimageräte mit nanoe™ X

Panasonic verbaut die bereits dritte Generation des Luftreinigungssystems in den Etherea XKE-Raumklimageräten. Was die Weiterentwicklung bringt und wie die Technologie dahinter eigentlich funktioniert.

Für saubere Luft möchte Panasonic mit den neuen Etherea XKE-Raumklimageräten sorgen.

Die neuen Etherea XKE-Raumklimageräte von Panasonic sind nun mit der 3. Generation des filterlosen Luftreinigungssystems nanoe™ X ausgestattet. Die weiterentwickelte Technologie erzeugt mit 9,6 Billionen an reinigenden Hydroxylradikalen pro Sekunde die doppelte Menge im Vergleich zur Vorgängerversion.

Das Luftreinigungssystem dahinter

Hydroxylradikale kommen auch in der Natur vor und haben die Fähigkeit, bestimmte Schadstoffe, Viren und Bakterien zu hemmen. Auf diese Weise reinigen sie die Luft und wirken gegen Gerüche – auch auf Oberflächen und in Stoffen. nanoe™ X arbeitet im Ventilatormodus unabhängig vom Heiz- und Kühlbetrieb und kommt ohne Wechselfilter aus. Das Raumklimagerät ist somit wartungsfrei, nur der zusätzliche Grobschmutzfilter muss gelegentlich abgespült werden. Und weil die Luft nicht mit hoher Pressung durch einen Filter muss, ist der Energieverbrauch zudem geringer: Im "Nur-Lüfter-Modus" werden die Hydroxlyradikale mit 25 W Leistung freigesetzt.

Etherea verbessert

Die Etherea-Raumklimageräte nutzen das Low-GWP-Kältemittel R32. Mit SCOPs von bis zu 5,2 und SEERs von bis zu 9,5 erreichen die Klimasysteme die Energieeffizienzklasse A+++. Sie verfügen über eine intelligente Steuerung, die in herkömmliche Smart Home Systeme mit Sprachassistenten von Amazon und Google eingebunden werden kann. Mit der kostenlosen Comfort-Cloud-App kann das Luftreinigungssystem z. B. per Fernzugriff aktiviert werden.

White Paper zum Thema

Um Zugerscheinungen zu vermeiden, haben die Ingenieure von Panasonic auch das Aerowings-Luftführungssystem weiterentwickelt: Die unabhängigen, flexiblen Luftlamellen Aerowings 2.0 sind mit 72 mm deutlich tiefer als beim Vorgängermodell. Sie sollen dafür sorgen, dass der Luftstrom an der Zimmerdecke entlanggeführt wird und die gekühlte oder erwärmte Luft langsam und ohne Zugerscheinungen in den Raum absinkt.

Etherea der XKE-Reihe weisen einer Breite von 870 mm auf und sind in Mattweiß erhältlich. Die neu gestaltete Grundplatte soll z. B. eine erleichtete Befestigung an unebenen Wänden ermöglichen. Lieferbar sind die Raumklimageräte in Leistungsgrößen von 1,6 kW bis 5 kW. Damit lassen sich Single-Split-Klimaanlagen für einzelne Räume realisieren sowie Multi-Split-Systeme mit bis zu fünf Innengeräten an einem entsprechend leistungsstarken Außengerät.

Getestet

Erst kürzlich hat das Forschungsinstitut Texcell die hemmende Wirkung auf das Coronavirus durch ein Klimagerät mit nanoe™ X bestätigt. Das Klimagerät hat in einem Raum von 6,7 m3 Größe über 8 Stunden eine 91,4%ige Hemmwirkung auf das Coronavirus erreicht. Nach 24 Stunden lag die Inaktivierungsrate gegenüber der natürlichen Reduktion bei 99,78%. Dabei muss jedoch bedacht werden, dass der Test in einer geschlossenen Laborumgebung durchgeführt wurde und nicht dazu gedacht war, die Wirksamkeit in unkontrollierten Wohnräumen zu beurteilen.

Weitere Neuprodukte aus TGA 6/21 finden Sie hier!