Energiewende

Energiegenossenschaft in Tattendorf gegründet

Die auf den Namen „Thermenstrom" getaufte Erneuerbare Energiegemeinschaft setzt auf regionale Wertschöpfung in Niederösterreich.

Eine von Österreichs ersten erneuerbaren Energiegemeinschaften ist - entsprechend des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) - in Form einer Energiegenossenschaft in Tattendorf (NÖ) gegründet worden. Die Genossenschaft möchte als grünes Start-Up die Entwicklung einer emissionsfreien Energieversorgung auf Basis lokaler Wertschöpfung und im Sinne der Pariser Klimaziele vorantreiben.

Regionaler Ökostrom

Eine Energiegemeinschaft bietet uns allen die Möglichkeit, Teil der Energiewende zu werden und im Einklang mit den Nachhaltigkeitsprinzipien unserer Region zu stehen“, so Christian Mesterhazi, Vorsitzender der Genossenschaft. Man baue auf regionale Energiequellen, auf die man sich verlassen könne. Das garantiere Sicherheit und sichere regionale Wertschöpfung im Einklang mit der Natur. „Die Stromversorgung wurde schon vor über 100 Jahren in eben solchen regionalen Netzwerken gewährleistet. In diesem Sinne geht es zurück zum Ursprung. Eines ist aber sicher, regionaler Ökostrom von und für BürgerInnen ist CO₂-frei“, so Mesterhazi weiter.

Unterstützung durch ÖGV

Mit Unterstützung des Österreichischen Genossenschaftsverbandes (ÖGV) wurde die Energiegenossenschaft im Gemeindeamt Tattendorf gegründet. Neben insgesamt 25 Gründungsmitgliedern, darunter die Gemeinde Tattendorf als federführendes Mitglied und Initiator, übernehmen drei Vorstände und sieben Aufsichtsräte die operative Verantwortung für die Genossenschaft. Den Vorstand bilden Bürgermeister Alfred Reinisch, Energieexperte DI Dr. Roland Kuras sowie Umweltgemeinderat Christian Mesterhazi als Vorsitzender. Den Vorsitz des Aufsichtsrates übernimmt der Jurist Gemeinderat Mag. Walter Schwarz. Das Ziel der Erneuerbaren Energiegemeinschaft Thermenregion eGen ist es, die lokale und regionale Wertschöpfung zu steigern und durch den Ausbau von erneuerbarer Energie bis 2030 bilanziell energieautark zu werden.

White Paper zum Thema

Die ÖGV-Mitgliedschaft und die Satzung der Genossenschaft bietet den Mitgliedern Rechtssicherheit, beschränkte Haftung und ermöglicht, dass auch andere Gemeinden aus der Region der „EEG Thermenregion eGen“ beitreten können. Jedes Mitglied erwirbt mit seinem Beitritt zumindest einen Geschäftsanteil der Genossenschaft. Die Genossenschaft möchte noch 2021 operativ starten, im ersten Jahr sollen 60.000 Euro Umsatz erwirtschaftet werden.