WC-Technik

Intelligente Spülung

Der WC-Druckspüler "Tempomatic" von Delabie ist selbstständig in der Lage zu entscheiden, ob eine kleine oder große Spülmenge nötig ist - und sorgt zudem für Wasserhygiene durch regelmäßige Spülintervalle auch bei Nichtbenutzung.

Sanitär Wasserhygiene Delabie WC

Der neue WC-Druckspüler "Tempomatic" wurde von Delabie mit etlichen intelligenten Funktionen ausgestattet. So erfolgt die Spülung, sollte der Benutzer die händische Betätigung des Druckknopfes vergessen, automatisch beim Verlassen des WCs. Zudem ist das System in der Lage, im automatischen Betrieb selbstständig zu entscheiden ob eine kleine oder große Spülmenge notwendig ist (3l/6l einstellbar auf 2l/4l). Außerdem unterbindet die Hygienespülung das Bakterie-wachstum und sichert die Spülung der Rohrleitungen alle 24 Stunden bei Nichtnutzung.

Einfache Installation

Bei der Montage beitet der Unterputzkasten bietet viele Möglichkeiten: in einer Ständerwand (seitliche Befestigung), in einer Massivwand (Befestigung von vorne) oder in einem Paneel (Befestigung von hinten). Der zuschneidbare Unterputzkasten ist für Wandstärken bis 120 mm vorgesehen: Somit kann er selbst in starken Wänden vandalismusgefährdeter öffentlicher Sanitärräume eingesetzt werden. Der Tempomatic ist wahlweise an Standard- oder an „Pipe-in-pipe“-Zuleitungen außerhalb des Unterputzkastens anschließbar.

Zuschnitt vor dem Flansch

Marktübliche Standard-Unterputzkästen werden hinter dem Flansch zugeschnitten. Somit besteht ein Risiko für einsickerndes Wasser. Delabie hat einen Unterputzkasten entwickelt, der vor dem Flansch zugeschnitten wird und so die perfekte Abdichtung der Installation gewährleistet. Der Unterputzkasten ist mit Rastungen zur einfachen Anbringung und anschließenden Fixierung des Flanschs versehen. Elektronik, Auslösemodul und Vorabsperrung sind durch Entfernen der Abdeckplatte von vorne zugänglich.

White Paper zum Thema

Widerstandsfähig im Betrieb

Im Gegensatz zu marktüblichen Produkten befindet sich der Rohrunterbrecher des Tempomatic mit dualer Steuerung im Inneren des Unterputzkastens. Im Falle von Wasseraustritt fließt das Wasser außerhalb der Wand durch den UP-Kasten ab und nicht hinter oder in der Wand. Die Spülarmatur ist widerstandsfähig gegenüber Grau- und Salzwasser. Um Frostschutz- und Wartungsmaßnahmen zu erleichtern, kann die Armatur im Unterputzkasten gelöst und demontiert werden, ohne letzteren auszubauen.