Unternehmensnews

Keuco kriegt Führungswechsel zum Jahreswechsel

Neuer CEO beim Badausstatter. Wer Hartmut Dalheimer ablöst und was dieser ab Januar machen wird, lesen Sie hier.

Keuco Unternehmen Köpfe & Karrieren Badezimmer

Zum Jahreswechsel gibt es bei Keuco, einem Badausstatter mit Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen, auch einen Wechsel in der Geschäftsführung. Lubert Winnecken, seit Oktober mit dabei, löst dann Hartmut Dalheimer ganz als CEO ab.

Dalheimer ist seit fast drei Jahrzehnten bei Keuco, seit 1995 leitet er als Geschäftsführer die Bereiche Marketing, Vertrieb und Technik. Unter seiner Leitung brachte das Unternehmen 2002 Armaturen neben vielen anderen Produkten auf den Markt. Dalheimer wird als Mitglied des Verwaltungsrates Keuco verbunden bleiben.

„Sehr viel zu verdanken“

Winnecken kennt das Dasein als Geschäftsführer bereits, war es doch 15 Jahre bei Parador, einem Unternehmen für Boden- und Wandgestaltung. „Mit Lubert Winnecken haben wir eine starke Führungspersönlichkeit gewinnen können, die Keuco im Sinne unserer Unternehmensphilosophie weiterführen wird“, so sein Vorgänger Hartmut Dalheimer.

White Paper zum Thema

Und Engelbert Himrich, geschäftsführender Gesellschafter beim Badausstatter, sagt: „Herr Winnecken hat das richtige Gespür für ein mittelständisches Unternehmen wie Keuco. Das hat er durch seine erfolgreiche Führung bei Parador bewiesen. Er wird Keuco weiter auf dem Erfolgskurs halten, den sein Vorgänger Hartmut Dalheimer eingeschlagen hat. Hartmut Dalheimer haben wir bei Keuco sehr viel zu verdanken.“