Fotostrecke

Klassischer Werkstoff trifft auf moderne Technologie

Mit der Produktlinie Gessati interpretiert der toskanische Bad-Designer Antoniolupi klassischen Marmor ganz neu. Dabei trifft das älteste Material auf neue Technologie und Kreativität.

Bad Design Bad-Design Badezimmer Sanitär Antoniolupi Marmor

Vor einer neuen Interpretation traditioneller Materialien schreckt der italienische Badezimmer-Experte Antoniolupi nicht zurück. Das bringt er mit der neuen Serie Gessati klar zum Ausdurck.

Für noch mehr Badezimmer-Inspiration folgen Sie TGA auf Instagram!

Bild 5 von 5
© antoniolupi

Aufwendiges Design

Die chromatische Variation und der Kontrast, der zwischen natürlichem Material und Klebstoff erzeugt wird, ergeben ein Muster mit abwechselnden Streifen entlang der Oberfläche. Durch das Abschleifen bringt Antoniolupi die Weichheit in das Design. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© antoniolupi

Waschbecken im Anzug

Gessati ist eine Waschbecken-Kollektion, deren Muster stark and klassische Nadelstreifenanzüge erinnert. Entworfen wurde die Kollektion von GUM Design, einem toskanischen Designer, der zum ersten Mal mit Antoniolupi zusammenarbeitet.

© antoniolupi

Nadelstreifen und Harz

Die Formen der Gessati-Serie sind weich und schwungvoll. Die Aufsatzwaschbecken bestehen aus ein oder zwei Zentimeter Carrara-Marmorplatten, die mit Hilfe eines farbigen Harzes zusammengeklebt wurden. 

© antoniolupi

Jedes Stück ein Unikat

Rund, oval oder quadratisch bringt Gessati Persönlichkeit in das Badezimmer. Dank der parallelen Linien, die auf gekrümmten Oberflächen verlaufen, werden neue Perspektiven und Richtungen definiert. Die außergewöhnliche Persönlichkeit von Marmor und seine unendlichen chromatischen Variationen machen jedes Waschbecken einzigartig und unwiederholbar.

© antoniolupi

Material mit Geschichte

Carrara-Marmor zählt zu den ältesten Werkstoffen, der bereits seit Ende der römischen Republik abgebaut wird. Seinen Namen verdankt das Material der Stadt Carrara Stadt in der italienischen Provinz Massa-Carrara.

© antoniolupi

Aufwendiges Design

Die chromatische Variation und der Kontrast, der zwischen natürlichem Material und Klebstoff erzeugt wird, ergeben ein Muster mit abwechselnden Streifen entlang der Oberfläche. Durch das Abschleifen bringt Antoniolupi die Weichheit in das Design.