FläktGroup

Luftentfeuchtung für sensible Anwendungen

Die FläktGroup erweitert ihr Produktportfolio der ursprünglich für Schwimmhallen entwickelten Entfeuchtungsanlagen um CAIRpool CUBI - das kann die dezentrale Entfeuchtungsbox.

FläktGroup Luftfeuchtigkeit Raumluft Luftfeuchtigkeit Raumluft

Die dezentrale Entfeuchtungsbox  CAIRpool CUBI.

Feuchte Raumluft ist in vielen Bereichen eine Herausforderung: Schäden am Bauwerk, an der Ausstattung oder am Inventar können hohe Kosten verursachen. Mit der neuen CAIRpool CUBI Produktserie sollen nicht nur kleinere Schwimmhallen entfeuchtet werden, sondern auch sensible Anwendungen wie Museen, Weinkeller und Lagerstätten, die eine abgestimmte Raumluft erfordern.

Einsatz ab 5°C

Die dezentrale Entfeuchtungsbox mit integriertem, digitalem Regler ist laut Hersteller für eine flexible Nutzung in allen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet. Mit CAIRpool CUBI erweitert FläktGroup das Produktportfolio der ursprünglich für Schwimmhallen entwickelten Geräte und bietet ein Entfeuchtungsgerät für Räumlichkeiten mit einer hohen Raumluftfeuchte bei geringen Raumtemperaturen. Das neue Entfeuchtungskonzept erlaubt einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich: Anstatt im Temperaturbereich von 20°C - 36°C zu operieren, wie der FläktGroup FRICOSTAR F800, arbeitet CAIRpool CUBI bereits als Standardgerät in einem Temperaturbereich von 12°C-36°C. Mit einem optionalen Zubehör-Kit können die Geräte bereits ab 5°C eingesetzt werden.

Drei Baugrößen von 500, 800 und 1200m³/h und Entfeuchtungsleistungen von 52 Liter/Tag bis zu 186 Liter/Tag ermöglichen einen großen Betriebsbereich. Mit der integrierten Regelung können Temperatur und Luftfeuchtigkeit auch tageweise geplant werden. Das Display informiert über den Betriebszustand, mit den entsprechend technischen Voraussetzungen ist ein Zugang per MOD-Bus möglich. CAIRpool CUBI ist als Stand-, Wand- und Hinterwandausführung erhältlich.