Personalia

Mathias Muther gibt operative Geschäftsführung von Aerocompact ab

Er möchte sich nun verstärkt auf die Entwicklung und Internationalisierung des Unternehmens konzentrieren. Der europäische Markt und der US-Markt bekommen je einen neuen Geschäftsführer.

Manfred Ganahl, Mathias Muther und Dirk Morbitzer auf dem Firmendach in Satteins.  

Mathias Muther übergibt die operative Geschäftsführung des weltweit operierenden Experten für PV-Montagelösungen Aerocompact: Und zwar an Manfred Ganahl für den europäischen Markt und Dirk Morbitzer für den US- Markt. Der Firmengründer und Alleineigentümer Muther will sich ab August auf die strategische Entwicklung und die weitere Internationalisierung des Unternehmens konzentrieren und bleibt globaler CEO in der Mutterfirma Aerocompact Holding. Während Manfred Ganahl die Aerocompact GmbH im österreichischen Satteins leiten wird, verantwortet Dirk Morbitzer künftig die Geschäfte der US-Niederlassung Aerocompact Inc. in North Carolina.

Der Vision folgen

Für Muther ist die Übergabe „ein logischer Schritt“, mit dem er die Weichen auf weiteres Wachstum stellen möchte. Seit Gründung der Muttergesellschaft Aerocompact Holding 2019 verfolgt er „die Vision eines international wachsenden Unternehmens mit eigenverantwortlichen Tochtergesellschaften, die die Dynamik der Teams und die flachen Hierarchien beibehalten“, erklärt er. Für das laufende Geschäftsjahr strebe er im Vergleich zum Vorjahr eine Verdoppelung des Umsatzes an.

Das haben die neuen Geschäftsführer vor

Der Markt ist sehr turbulent und wir erwarten eine Nachfrageexplosion“, ergänzt Manfred Ganahl, der bei Aerocompact seit 2020 den internationalen Vertrieb leitet. In seiner neuen Funktion will Ganahl die Digitalisierung des Unternehmens sowie strategische Partnerschaften weiter voranbringen. Vor seinem Start bei Aerocompact verantwortete er mehrere Jahre lang Organisationen im Auftrag global tätiger Großunternehmen, u.a. in Zentral- und Osteuropa, Asien, Ozeanien und den USA.

White Paper zum Thema

Dirk Morbitzer arbeitete hingegen in den vergangenen sieben Jahren bei dem führenden US-Photovoltaik-Installationsunternehmen Sunrun, das rund 9000 Mitarbeiter beschäftigt. Er verantwortete dort die Auswahl der internationalen Lieferanten, die Vertragsverhandlungen und die Produktqualität. Aerocompact habe mit seinen Montagelösungen für Flachdächer und Freiflächen die idealen Produkte für den US-Markt, freut sich Morbitzer. "Ich freue mich, die Entwicklung des Unternehmens in den USA in diesen spannenden Zeiten voranzutreiben und die Produkte bekannter zu machen“, so Morbitzer weiter. Kurzfristig wolle er die Salesabteilung ausbauen und neue Produkte für den US-Markt einführen.