Baddesign

Mayday in der Dusche

Sie wollten schon immer mal den Notruf-Knopf drücken und sehen was passiert? Das italienische Design-Team von Antoniolupi erlaubt das jetzt.

Vor allem für Kinder, aber auch als Erwachsener ist der Reiz des Verbotenen groß. Wer wollte nicht schon einmal einen geheimnisvollen Knopf drücken und schauen was passiert? Diesen Reiz nutzte das Designer-Team des italienischen Unternehmens Antoniolupi und kreierte einen Button, der einem Notruf-Schalter sehr nahe kommt. 

Für mehr Badezimmer-Inspiration folgen Sie uns auch auf Instagram

 

Bild 1 von 4
© Antoniolupi

Klein, unscheinbar, aber doch sehr präsent. Mit Mayday hat Antoniolupi eine komfortable und doch sehr außergewöhnliche Steuerung für die Dusche entwickelt. Es sieht aus wie ein Notruf-Knopf, darf aber gerne täglich und auch mehrmals betätigt werden. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Antoniolupi

Klein, unscheinbar, aber doch sehr präsent. Mit Mayday hat Antoniolupi eine komfortable und doch sehr außergewöhnliche Steuerung für die Dusche entwickelt. Es sieht aus wie ein Notruf-Knopf, darf aber gerne täglich und auch mehrmals betätigt werden. 

© Antoniolupi

Betätigt der Nutzer Mayday, wird aber kein Notruf abgesendet - es kommt lediglich Wasser aus dem Duschkopf. 

© Antoniolupi

Wider den Erwartungen muss Mayday dafür aber nicht gedrückt, sondern gezogen werden. Mit Drehbewegungen kann dann die Temperatur des Wassers angepasst werden. Der Mischer ist für Duschkopf, Waschbecken und Handduschen geeignet. 

© Antoniolupi

Als klares Highlight in der Dusche empfiehlt sich die rote Variante des Mischers. Sie kommt einem Notruf-Button verblüffend nahe und wird Besucher staunen lassen. Wer es lieber etwas schlichter mag, kann Mayday in der modernen Grafit-Optik wählen.