Jubiläum

MKW: Doppelter Anlass zur Freude

Das Familienunternehmen feiert sein 60-jähriges Bestehen und zieht in eine neue Firmenzentrale. Dafür wurde am Standort Weibern um- und zugebaut.

MKW Umbau Sanitär Jubiläum Sanitär Nachhaltigkeit

Pulverbeschichtet in drei verschiedenen Glanzgraden, entfaltet die Fassade bei Sonnenschein ihr volles Potential.

Perfektes Timing: Pünktlich zu seinem 60. Geburtstag konnte das Familienunternehmen MKW auch die neue Firmenzentrale beziehen. In diesem Zuge wurde der Standort Weibern (Oberösterreich) nicht nur um die neue, 2.200 m² große Zentrale, sondern auch um eine neue Produktionshalle (2.000 m²) für Werkzeugbau und Lager erweitert.

MKW ist ein Familienunternehmen und produziert wesentliche Teile von Komponenten für verschiedenste Branchen in den Kernkompetenzen Metall, Kunststoff, Pulverbeschichtung und Sanitär. „Wir begleiten meist unbemerkt den Alltag jedes einzelnen. Sei es im Badezimmer, auf der Toilette, wenn man durch das Fenster blickt, auf den Traktor steigt oder etwas aus dem Tiefkühlregal nimmt“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Karl Niederndorfer den Unternehmensslogan "Wir sind ein Teil von dir – seit 1960".

Nachhaltige Wohlfühlatmosphäre

„Diese Investition ist auch ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so Hannes Danner, geschäftsführender Gesellschafter. Ziel sei, dass sich die Mitarbeiter im Neubau wohlfühlen. Die Umsetzung und Ausführung des eineinhalb-jährigen Bauprojektes erfolgte ausschließlich mit Betrieben aus der Region und bestehenden Geschäftspartnern der einzelnen Sparten. „Die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Kunden sowie der Firmen unserer Umgebung ist hervorragend. Die kurzen Wege ermöglichten eine schnelle und reibungslose Umsetzung“, erklärt Danner.

White Paper zum Thema

Auch von den eigenen Kompetenzen im Haus wurde profitiert, etwa bei der Herstellung von verschiedenen Bauteilen und maßgefertigten Ausstattungselementen. So wurden z.B. Rigolrinnen, Rollkästen für Raffstores, Stiegengeländer, verschiedene Design-Elemente/Möbel aus Draht und Metall, Abschlussgitter, etc. von MKW für MKW gefertigt und integriert. Besonders stolz ist man bei MKW auf die selbst konzipierte und gefertigte Aluminium-Fassade mit Pulverbeschichtung. 

Das gesamte Gebäude ist mit LED Beleuchtung, automatischer Beschattung sowie aufeinander abgestimmte Kühlung, Heizung und Belüftung ausgestattet. In Planung bzw. bereits in der Umsetzung ist unter anderem eine 200 kWp Photovoltaikanlage. Mit dieser kann MKW das gesamte Bürogebäude energieautark versorgen, den CO2-Ausstoß reduzieren und trägt somit aktiv zum Schutz der Umwelt bei.