Personalie

Morteza Fesharaki geht von Herz zu Fröling

Der langjährige Geschäftsführer von Herz Energietechnik kümmert sich jetzt um "Produktentwicklung" beim Biomasse-Spezialisten.

Heizung Herz Energietechnik Fröling Köpfe & Karrieren

Vom Burgenland nach Oberösterreich: Nach 18 Jahren als Geschäftsführer bei Herz Energietechnik verließ DI Dr. Morteza Fesharaki vor wenigen Monaten das Unternehmen. Seit 1. April ist nun die Katze aus dem Sack: Der ausgewiesene Wärmepumpenexperte dockt beim oberösterreichischen Biomasse-Spezialisten Fröling an. Für die Grieskirchner soll er sich um das Thema Produktentwicklung kümmern.