Markteinführung

Neu: Laufen launcht eigenes Installationssystem LIS

Der Sanitärhersteller will in den Installationssystem-Markt einsteigen. LIS eignet sich zur Vorwand- und Hinterwandinstallation. Was das System sonst noch so zu bieten hat.

Der Sanitärhersteller Laufen bringt ein eigenes Installationssystem auf den Markt. Damit reagiert das Unternehmen auf den Trend vom Stand-WC hin zum Hänge-WC und kann sein bisheriges Know-How in der Spülkasten-Technik anwenden. Das Laufen-Installations-System (LIS) umfasst ein Programm an Vorwandelementen.

Dass es Bedarf für unser LIS gibt, beweist die steigende Nachfrage der Installateure nach Alternativprodukten zu den am Markt verfügbaren Systemen. Damit ist unser Vorwandelement eine logische Ergänzung, um unseren Kunden die Sicherheit eines perfekten Zusammenspiels aller Laufen-Produkte bieten zu können", erklärt Michael Bauer, Verkaufsleiter von Laufen Austria, die Beweggründe hinter der Markteinführung.

Preisgestaltung und Anwendung

 

LIS wurde in Kooperation mit dem deutschen Partnerunternehmen Sanit entwickelt. Dieses fertigt die Laufen Traggestelle mit integrierten Spülkästen in Deutschland an. Trotzdem möchte man mit einer attraktiven Preisgestaltung aufwarten, um eine konkurrenzfähige Alternative zu bereits bestehenden Systemen zu schaffen.

White Paper zum Thema

Eignen tut sich das System für fast jede Bausituation im Trocken-, Nass-, oder Massivbau und für die Vor- oder Hinterwandinstallation. Durch einen selbsttragenden Stahlrahmen erhalten Badplaner mit LIS mehr Freiheit bei der Gestaltung des Badezimmers, zudem sind Bauzeiten und -kosten durch die industrielle Vorfertigung besser planbar. Auch die Einhaltung einschlägiger Normen (EN14055 Klasse 1 und 2) wird gewährleistet. Das Ziel: Stemmen und Schlitzen soll dank der Vorwandinstallation bald der Vergangenheit angehören.

Für Kombinierfreudige

Das neue Installationssystem bietet Lösungen für Waschtische, Bidets und wandhängende wie bodenstehende WCs. Auch Dusch-WCs wie Cleanet Riva und Cleanet Navia können eingebunden werden. Alle Vorwandelemente für die WCs verfügen über eine wassersparende Zweimengen-Spülung mit 6/3 Litern, die auch auf 4,5/3 Liter eingestellt werden kann. Die dazu passenden mechanischen Drückerplatten sind in verschiedenen Oberflächen erhältlich: Zur Wahl stehen Chrom in matt oder glänzend, Weiß, Mattschwarz und Edelstahl. Darüber hinaus können zwei berührungslose, sensorgesteuerte Glas-Drückerplatten kombiniert werden.

Auch auf die Urinale wurde nicht vergessen: Erhältlich sind vorkonfigurierte Vorwandelemente für diese entweder mit oder ohne integrierter Steuerung und wasserlose Urinale. Zum Lieferumfang aller Vorwandelemente gehört auch ein Bauschutz-Set, das die Anschlüsse bis zur Endmontage der Badobjekte vor versehentlichen Beschädigungen schützt. Schallschutz-Sets sind ebenfalls erhältlich.