Klimaconnect GmbH

Neuer Vertriebspartner von Ecoforest Wärmepumpen

Der europäische Hersteller Ecoforest setzt die Copeland Invertertechnik in seinen Wärmepumpen ein. Etwa vor anderthalb Jahren präsentierte Ecoforest vollmodulierende Erdwärmepumpen mit invertergesteuerten Scroll-Verdichtern von Copeland.

Energie Umwelt

Ein Vorteil einer vollmodulierenden Erdwärmepumpe ist, dass keinerlei Heizwasserspeicher mehr benötigt werden. Eine abgestimmte Steuerung sorgt dafür, dass immer nur so viel Wärme oder Kälte über eine geregelte Drehzahl erzeugt wird, wie das Objekt benötigt.

Mit den vollmodulierenden Sole-Wärmepumpen von Ecoforest kann jede denkbare Betriebsweise konfiguriert werden. Es sind Kombinationen verschiedener Wärmequellen, also hybride Anwendungen möglich. Eine Kombination von Luft- und Erdwärmequellen sind aufgrund des identischen Wärmeträgermediums problemlos durchzuführen. Hier kann z. B. ein Außenluftmodul von Ecoforest zum Einsatz kommen, welches mit einem neuartigen Abtauverfahren ausgestattet ist. Diese Funktion sorgt für eine deutliche Erhöhung der Jahresarbeitszahlen. Es gibt jedoch auch eine Vielzahl von alternativen Quellen wie z. B. Erdkollektoren, Erdsonden, Regenwasser oder solare Bezugspunkte, aus der Wärme gewonnen werden kann.

Klimaconnect GmbH ist neuer Vertriebspartner von Ecoforest Wärmepumpen © Klimaconnect
Klimaconnect GmbH ist neuer Vertriebspartner von Ecoforest Wärmepumpen

Alle Erdwärmepumpen wurden beim unabhängigen Prüfinstitut „Austrian Institute of Technology“ in Wien nach den neusten Prüfungsrichtlinien getestet und mit Bestwerten versehen. Die Ecoforest Wärmepumpen erreichen einen COP-Wert von 4,9 inkl. Zirkulationspumpen und Inverter. Somit sind alle Erdwärmepumpen von Ecoforest förderungsfähig und bei der BAFA gelistet.

Verwandte tecfindr-Einträge