Geze

Neues Panikschloss IQ lock AUT

Das Panikschloss IQ lock AUT erfüllt die ganze Bandbreite der Sicherheits- und Komfortanforderungen an Vollpaniktüren mit beidseitig automatisierten Türflügeln. Die multifunktionale Systemlösung ermöglicht die motorische Öffnung und Entriegelung beider Türflügel.

Facility Management

Das neue Panikschloss IQ lock AUT von Geze entriegelt zweiflügelige Automatiktüren motorisch. Gleichzeitig können sie aufgrund der Vollpanikfunktion im Gefahrenfall mechanisch entriegelt werden. Nach dem Begehen der Tür sorgt die Selbstverriegelung dafür, dass die Tür verriegelt und somit der Versicherungsschutz gewährleistet ist. Zweiflügelige Vollpanik-Fluchttüren sind in ihrer ganzen Breite als RWA-Zuluftlösung und für eine barrierefreie Passage im Automatikbetrieb nutzbar.

Gangflügel einer zweiflügeligen automatischen Drehtür mit dem selbstverriegelnden Panikschloss IQ lock AUT von Geze © Geze
Gangflügel einer zweiflügeligen automatischen Drehtür mit dem selbstverriegelnden Panikschloss IQ lock AUT von Geze

Die motorische Entriegelung und Öffnung des Gang- und Standflügels erfolgt in weniger als zwei Sekunden. Parallel dazu können an Vollpanik-Fluchttüren im Gefahrenfall beide Türflügel durch Drücken der Panikstange entriegelt werden. Gebäude sind somit schnell und sicher evakuierbar oder öffnen den Zugang zu gesicherten Bereichen. Nach jedem Schließen werden beide Türflügel automatisch verriegelt, so dass zuverlässige Einbruchhemmung und versicherungstechnischer Schutz bestehen.

Systemkomponenten des IQ Lock AUT von Geze: Multifunktionale Lösung für zweiflügelige Vollpaniktüren Bild: Geze

Ist zu bestimmten Zeiten – etwa im Tagbetrieb – ein versicherungstechnischer Verschluss nicht notwendig, so ermöglicht die „Dauer-offen“-Funktion eine Dauerentriegelung der Schlosskomponenten. Auf diese Weise werden die Türantriebe sehr rasch, zum Beispiel über einen Radarmelder oder ein Zutrittskontrollsystem, aktiviert und die Tür kann schnell und komfortabel über beide Türflügel barrierefrei passiert werden.

White Paper zum Thema

Automatische Drehtüren mit selbstverriegelnden Panikschlössern im: Pflegeheim Zamenhof, Stuttgart © Geze
Automatische Drehtüren mit selbstverriegelnden Panikschlössern im: Pflegeheim Zamenhof, Stuttgart

Dank der zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich mit dem IQ lock AUT Türsysteme mit Mehrfachanforderungen vorausschauend planen. So können beispielsweise ein Zutrittskontrollsystem, eine Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA), ein Flucht- und Rettungswegsystem (RWS) und ein Drehtürantrieb zu einem Gesamt-Türsystem integriert werden. In Fluchtrichtung gewährleistet die Vollpanikfunktion ein berechtigtes Begehen der Tür im Normalbetrieb und ein Begehen im Notfall für alle zu jeder Zeit. Die berechtigte Passage entgegen der Fluchtrichtung erfolgt über das Zutrittskontrollsystem. Im Brandfall wird die RWA-Zuluftfunktion über einen Brandmelder und eine RWA-Steuerzentrale aktiviert.

Installationsvorteile bieten die dornmaßunabhängige Konstruktion des IQ lock AUT und die direkte Kommunikationsmöglichkeit über das GEZE Bus-System zum Türantrieb. Dank dieser Flexibilität können Planer auf alle Anforderungen an einer Tür reagieren und spezifische Lösungen anbieten.

Verwandte tecfindr-Einträge