Wissensdurst

Nimmt uns die Erderwärmung das Wasser zum Autowaschen?

Die Sommer werden heißer, Trockenperioden häufen sich. 2015 gab es deshalb in einigen Ortschaften Probleme mit der Wasserversorgung, das Autowaschen und Befüllen des Pools war verboten. Warum das trotz steigender Temperaturen und zunehmender Bevölkerungszahl nicht mehr passieren kann, hören Sie im neuen Wissensdurst.

Von
Wasser Trinkwasser ÖVGW Wissensdurst Podcast

Das Auto waschen, die Blumen gießen, den Pool füllen: Laut Manfred Eisenhut wird das auch zukünftig kein Problem sein.

Manfred Eisenhut von der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach blickt der zukünftigen Trinkwasserversorgung positiv entgegen: "Wir Wasserversorger sind gewappnet", erklärt er in der neuen Wissensdurst-Ausgabe.

Hitzesommer 2015 forderte Versorger heraus

2015 war ein schwieriges Jahr für die heimischen Wasserversorger. Der heiße und regenarme Sommer kam überraschend und so hatten einige Regionen mit der Trinkwasserversorgung zu kämpfen. Die Wasserversorger haben aus diesem schwierigen Sommer aber gelernt und sind nun besser vorbereitet. "Die Bevölkerung braucht sich um ihr Trinkwasser keine Sorgen zu machen", meint der Experte. Der Optimismus Eisenhuts wird auch durch die zunehmenden Bevölkerungszahl nicht erschüttert, denn der Wasserverbrauch soll dadurch nicht steigen, meint Fachmann. Woran er das festmacht und wieso sich der Wasserverbrauch sogar reduzieren könnte, gibt es hier zu hören.