Neue Führung

Patrik Wohlhauser wird neuer CEO der Franke Gruppe

Alexander Zschokke verlässt den Sanitär-Konzern Franke Gruppe und überlässt nun Patrik Wohlhauser die Führung des Unternehmens. Am 19. März tritt Wohlhauser die Position als neuer CEO an.

Am 19. März tritt Patrik Wohlhauser die Stelle als CEO der Franke Gruppe an.

CEO Alexander Zschokke hat sich aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die weitere Entwicklung des Unternehmens entschlossen, Franke nach fünf Jahren als CEO zu verlassen. Sein Nachfolger Patrik Wohlhauser übernimmt die Führung der Franke Gruppe ab dem 19. März.

Patrik Wohlhauser war zuletzt CEO der Wittur Holding, eines Herstellers und Zulieferers von Komponenten für den Aufzugsbau. Patrik Wohlhauser verfügt über eine langjährige, breite Erfahrung im internationalen und operativen Management sowie über eine ausgewiesene Erfolgsbilanz. Ideale Eigenschaften, um das profitable Wachstum der Gruppe zu beschleunigen",, so Michael Pieper, Eigentümer und CEO der Artemis Group, der die Franke Gruppe angehört.

Franke ist Anbieter von Lösungen und Ausstattungen für unter anderem das private Bad, öffentliche Waschräume und die professionelle Systemgastronomie. Die Gruppe beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Sie erwirtschaftet einen Umsatz von rund zwei Milliarden Schweizer Franken.

White Paper zum Thema

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge