Jung Pumpen

Pumpenspende für Hochwassergebiete

Der Spezialist für Pumpensysteme sendet 400 Kellerentwässerungspumpen in die betroffenen Gebiete der Hochwasserkatastrophe.

Jung Pumpen Hochwasser Hilfsprojekt Hochwasser Soforthilfe

Pentair Jung Pumpen verteilt 400 Kellerentwässerungspumpen in die betroffenen Gebiete der Hochwasserkatastrophe in Deutschland. In Zusammenarbeit mit Installateuren und Innungen werden die dringend benötigten Förderaggregate vor Ort verteilt.

Weiterhin stehen zahlreiche Keller, Souterrainwohnungen und sonstige Untergeschosse voll mit schlammigem Wasser. Die Elektroversorgung ist teils wiederhergestellt, sodass Tauchpumpen helfen können, die Wassermassen zu entsorgen. „Wir haben trotz erheblicher Lieferprobleme, die die Covid-Krise verursacht, alle Kellerentwässerungspumpen mobilisiert, die zurzeit bei uns verfügbar waren“, erzählt Geschäftsführer Stefan Sirges.

Der Jung Pumpen-Außendienst hat in den Hochwasserregionen Kontakt mit den regionalen Handwerkspartnern aufgenommen und deren Bedarf abgefragt. Darüber hinaus wurden SHK-Innungen beliefert, die die Verteilung vor Ort übernehmen. Auch in Gütersloh hat Jung Pumpen mit dem SHK-Unternehmen Henrich Schröder einen Partner gefunden, der die betroffenen Gebiete verlässlich mit Werkzeugen und Pumpen beliefert. „Heute gingen 120 Kellerentwässerungspumpen an das Isselhorster Handwerksunternehmen, die - komplettiert mit entsprechenden Schlauchanschlüssen – im Erftgebiet verteilt werden“, freut sich Marketingleiter Andreas Kämpf.

White Paper zum Thema

Weitere Hilfsaktionen finden Sie hier und hier.