Ei Electronics

Rauchwarnmelder ist Testsieger

Bereits zum vierten Mal in Serie bekam der Ei650 von Ei Electronics von der Stiftung Warentest die Höchstnote aller getesteten Rauchwarnmelder. Für Fachinstallateure gibt es auch ein Profi-Modell.

Brandschutz Ei Electronics Rauchwarnmelder Stiftung Warentest

Der Rauchwarnmelder Ei650 wurde in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift „test“ mit der Note Gut (1,9) und damit nach den Jahren 2013, 2016 und 2018 zum vierten Mal in Folge als Testsieger ausgezeichnet. Das funkvernetzbare Modell Ei650RF erhielt die Note 1,8 und ist ebenfalls Testsieger. Darüber hinaus haben beide Geräte die Bestnote für ihre „Zuverlässigkeit“ erhalten.

Langlebige Batteriequalität

Der Ei650 ist als einziger Rauchwarnmelder im Test seit zehn Jahren auf dem Markt und wurde über 20 Millionen Mal verkauft. Der Schlüssel für die Langlebigkeit liegt in der Batteriequalität, so Ei Electronics - eine Eigenschaft, die von Stiftung Warentest allerdings nicht überprüft wurde. Rauchwarnmelder von Ei Electronics sind serienmäßig mit hochwertigen 3 V-Lithium-Mangandioxid-Batterien namhafter Hersteller ausgestattet, die ein konstantes Leistungsniveau über die gesamte Betriebsdauer sicherstellen. Die in zehn Jahren benötigte Energiemenge ist berechnet und mit einem zusätzlichen Sicherheitspuffer versehen. 

Profi-Modell für Fachinstallateure

Fachinstallateuren steht der Profi-Melder Ei650i mit erweiterten Diagnosemöglichkeiten und Datenauslesung per Smartphone zur Verfügung. Die funkvernetzbaren Modelle der „i-serie“ werden durch umfangreiches Zubehör ergänzt.