Ausbildung

Rezept gegen Fachkräftemangel?

Die WISAG Gebäudetechnik nimmt künftig Lehrlinge im Bereich Elektrotechnik auf und bildet sie selbst zu Gebäudetechnikern und Facility Managern aus.

Manuel Flemisch hat bei der WISAG Gebäudetechnik eine Elektrotechnik-Lehre gestartet und will das Angebot und die Karrierechancen nützen.

Die WISAG Gebäudetechnik hat eine neue Möglichkeit geschaffen, um potenzielle Mitarbeiter anzusprechen: Aufgrund des Fachkräftemangels nimmt das Unternehmen künftig Lehrlinge im Bereich Elektrotechnik auf und bildet sie zu Gebäudetechnikern und Facility Managern aus. Dazu absolvieren die Lehrlinge ihre Ausbildung bei der WISAG und können in der Folge Aus- und Weiterbildungsangebote nutzen. Das Dienstleistungsunternehmen hat zudem eine Partnerschaft mit Jugend am Werk gestartet, durch die Lehrlinge, die sonst keine Lehrstelle finden können, aufgenommen werden. Die beiden ersten Lehrlinge der WISAG Gebäudetechnik beenden ihre Ausbildung 2024.

Expertise verknüpfen

Alle Unternehmen in der Branche haben mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen. Das weiterhin schlechte Image als Hausmeister-Branche, der steigende Bedarf durch zunehmendes Outsourcing und die Baukonjunktur der letzten Jahre sorgen für einen enormen Bedarf“, so Werner Moldaschl, Geschäftsführer der WISAG Gebäudetechnik. Die WISAG wolle daher ein nachhaltiges und langfristiges Ausbildungssystem etablieren und so dem Fachkräftemangel aktiv und mit guten Ideen begegnen. „Damit haben wir gleichzeitig die Möglichkeit, das Know-how der Lehrlinge aus dem Handwerk und aus dem Baubereich mit unserer Expertise im Facility Management zu verbinden und im Sinne des Kunden in Projekte einzubringen“, erklärt er weiter.

Die beiden ersten Lehrlinge sind im Bereich Elektrotechnik tätig und schließen ihre Ausbildung im März 2024 ab. Sie werden von Nenad Djoric, Prokurist und Bereichsleiter Service bei der WISAG Gebäudetechnik, ausgebildet. Der 19-jährige Manuel Flemisch, der seine Lehre bei der WISAG begonnen hat, war dabei bereits seit mehreren Jahren auf der Suche nach einer Lehrstelle. „Nach Abschluss der Lehre ist er Facharbeiter und kann über zusätzliche Ausbildungen und Kurse Werksmeister werden. Er hat enormes Potenzial und will die Möglichkeiten und Chancen bei der WISAG nutzen“, so Djoric.