Intelligente Armatur

Sauberes Trinkwasser dank Bluetooth

Mit einem neuen Bluetooth-Modul ermöglicht der Sanitär-Experte Schell Installateuren eine einfache und exakte Parametrisierung von Armaturen. Sensorreichweite und Wasserlaufzeit können via App abgerufen werden.

Mit dem Bluetooth-Modul von Schell können Parameter wie Wasserlaufzeit und Sensorreichweite einfach ermittelt und verändert werden.

Mit dem neuen Schell Single Control Bluetooth-Modul hat der Sanitär-Anbieter ein Bauteil mit zwei Einsatzmöglichkeiten erstellt: Es wird zum Werkzeug, wenn es temporär mit einer Schell-Armatur verbunden und zur Einstellung sowie Diagnose einer Armatur genutzt wird. Außerdem übernimmt es zusätzlich termingesteuert Stagnationsspülungen, wenn es auf Dauer an der Armatur verbleibt. Die Armatur kann dann an individuell festgelegten Wochentagen und zu ausgewählten Uhrzeiten spülen und diese Stagnationsspülungen dokumentieren.

Das nur etwa vier Zentimeter kleine Modul mit zwei Kabelanschlüssen wird zwischen der Stromversorgung und der Armatur eingebaut. Es ist kompatibel mit nahezu allen elektronischen Schell-Armaturen und ermöglicht den digitalen Austausch von betriebsrelevanten Daten über eine Funkstrecke von bis zu zehn Metern. Über die benutzerfreundliche Schell App lässt sich das Modul individuell programmieren und flexibel steuern. Dabei wird es mit einem Passwort belegt und ermöglicht somit den personalisierten, gesicherten Zugriff über die App. 

Praktisches Werkzeug für Installateure und Facility Manager

Im mobilen Einsatz dient das Bluetooth-Modul dem Fachhandwerker als Werkzeug zur zeitsparenden und exakten Parametrisierung und Diagnose von allen aktuellen Schell Armaturen mit entsprechender Elektronik. Dabei können Einstellungen wie Sensorreichweite, Wasserlaufzeit und Reinigungsstopp via App schnell und einfach auf die Armatur übertragen werden. Gleichzeitig werden Diagnosedaten von der Armatur auf das Modul geladen. Nach der Datenübertragung wird das Modul wieder von der Armatur getrennt. Die auf dem Modul ausgewählten Konfigurationsparameter können selbstverständlich auf weitere Armaturen übertragen werden. Spätere Änderungen oder Anpassungen sind über die App jederzeit möglich.

White Paper zum Thema

Echtzeituhr und Kalender für Stagnationsspülungen und Dokumentation

Bei dauerhafter Verbindung mit der Schell-Armatur ist das Bluetooth-Modul eine kostengünstige Lösung, die im Gebäudebetrieb den Erhalt der Trinkwasserhygiene und Wirtschaftlichkeit sicherstellen kann. Die Steuerung der Stagnationsspülung über das Modul eignet sich perfekt für alle kleineren Objekte wie beispielsweise Gaststätten, Stadthallen und Kindertagesstätten. Über das an der Armatur verbleibende Modul können Spülpläne mit Start und Dauer an ausgewählten Wochentagen und zu festgelegten Uhrzeiten erstellt werden.

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin