mySHT

SHT - digital mal drei

Ob unterwegs oder im Büro: mit diesen drei neuen Tools bietet SHT Unterstützung für Installateure.

SHT mySHT Online Installateur

MySHT präsentiert sich im neuen Look mit überzeugender Full Screen-Anzeige, einem selbsterklärenden Cockpit sowie einer einfachen Menüfuhrung, so Robert Just, Geschäftsführer von SHT. Die optimierte Suchfunktion, die auch ähnliche Begriffe und Schreibweisen anzeigt, steht für Finden statt Suchen, was laut Robert Just ein Muss bei über 700.000 gelisteten Produkten ist. Informationen zu Artikeln, Verfügbarkeit und Standorte in der Nähe werden nun übersichtlich auf einem Onepager dargestellt. Eine weitere Erleichterung soll die Rubrik "Kunden kauften auch" bieten, hier werden Vorschläge angezeigt, die andere Installateure zu einem Produkt ausgewählt haben.

Für mySHT2Go ist es erforderlich, die App downzuloaden und sich mit den bestenenden Zugangsdaten von mySHT einzuloggen. Die Produktsuche wurde verbessert, neuerdings kann der Barcode-Scanner und die Bestellfunktion auch offline genutzt werden. Funktionen wie Aktionen einsehen oder die Eingabe von abweichenden Lieferadressen sowie das Bestellen von Oxomi-Katalogen stehen weiterhin zur Verfügung.

Eine Komplettlösung im Zeitalter der Digitalisierung stellt laut SHT die mySHTdatalink-Schnittstelle dar. Hier greifen alle Suchanfragen ohne Abspringen im eigenen Warenwirtschaftssystem auf die anfgefragten Produkte, Texte und Bilder zu. Mit ausgewählten Softwaretypen können nun auch Artikelsuchergebnisse in Angebote oder Bestellungen gezogen werden. Ein Rollout über weitere Softwaretypen ist laut SHT bereits angedacht.

Verwandte tecfindr-Einträge