Lüftung und Feuerschutz

Smarte Gebäudesicherung von Geze

Mit dem neuen Bacnet-Gebäudeautomationssystem Geze Cockpit können nun auch Türen und Fenster in ein Gebäudemanagementsystem eingebunden werden. Aber das ist nicht das einzige, was das System kann.

Mit Cockpit stellt Geze eine neue Form der Gebäudeautomation vor.

Mit dem Bacnet-Gebäudeautomationssystem Cockpit will Geze die Überwachung und Bedienung von Türen und Fenstern sowie Sicherheitstechnik vereinfachen. Damit soll das Angebot im Gebäudemanagementsystem erweitert werden.

Die Sicherheitstechnik, die auch Rauchmelde-, Fluchttürsteuerungs- und Zutrittskontrollsysteme besitzt, kann aus der Ferne kontrolliert und gesteuert werden. Durch Rauch- und Wärmeabzugsanlagen können umfangreiche Lüftungsszenarien gebildet werden und die Alarm- und Störungsmelder ermöglichen sofortiges Handeln.

Der Vorteil an automatisierten Fenstern ist die Möglichkeit einer kontrollierten natürlichen Lüftung. So können Raumtemperatur und Luftbedingungen ideal aneinander angepasst werden. Außerdem können die Fenster so rund um die Uhr bewacht werden.

White Paper zum Thema

Die Türöffner von Geze sind mit allen gängigen Herstellern kompatibel und damit auch bei bereits bestehenden Türen einfach austauschbar. Der Fokus der Türsysteme liegt auf dem Brandschutz. Die Türöffner wurden speziell für Feuerschutztüren mit erhöhten Sicherheitsanforderungen entwickelt.

Den Live-Test der automatisierten Fenster und Türen sowie des System Cockpits kann auf der Feuertrutz in Nürnberg gemacht werden. Die Fachmesse für den vorbeugenden Brandschutz findet von 21. bis 22. Februar statt.