Trinkwasser

Süßwasser dank Solarkuppel

Mit einer neuen Solartechnologie soll im Technologiepark der NEOM-Region in Saudi-Arabien kostengünstig und umweltfreundlich Wasser entsalzt werden.

Wasser Trinkwasser Entsalzung NEOM Solar Water

Mit einer Solarkuppel soll in NEOM in Saudi-Arabien Wasser entsalzt werden.

Das Projektteam rund um die NEOM-Region gab am Mittwoch den Einsatz neuer Solartechnologie zur kostengünstigen und umweltfreundlichen Wasserproduktion bekannt. Die Technologie ist zu 100 Prozent kohlenstoffneutral und soll die Zukunft der Wasserentsalzung in Saudi-Arabien prägen. 

Das Projektteam hat eine Vereinbarung mit der britischen Firma Solar Water zum Bau der ersten "Solar-Dome"-Entsalzungsanlagen in NEOM, im Nordwesten Saudi-Arabiens, unterzeichnet. Das Pilotprojekt verspricht, den Wasserentsalzungsprozess zu revolutionieren und zur Lösung eines der dringendsten Probleme der Welt beizutragen, dem Zugang zu sauberem Frischwasser.

0,34 Dollar pro Kubikmeter Wasser

Die Arbeiten an der ersten Solarkuppel werden im Februar beginnen und voraussichtlich bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Mit geschätzten 0,34 Dollar pro Kubikmeter werden die Wasserproduktionskosten mithilfe der Solarkuppel deutlich geringer sein als bei Entsalzungsanlagen, die mit Umkehrosmose arbeiten. Abdulrahman Al-Fadli, Saudi-Arabiens Minister für Umwelt, Wasser und Landwirtschaft, kommentierte dies: "Die Annahme dieses Pilotprojekts durch NEOM unterstützt die Nachhaltigkeitsziele Saudi-Arabiens, wie sie in der nationalen Wasserstrategie 2030 des Landes umrissen sind, und steht in vollem Einklang mit den von den Vereinten Nationen festgelegten Zielen der nachhaltigen Entwicklung."

White Paper zum Thema

https://youtu.be/N53DzL3_BHA