Hummel

TempStar – Heißkanalregler mit Motorsteuerung

Zur K 2013 präsentiert die Hummel AG neben zahlreichen Weiterentwicklungen die neue Mold Drive Reglerserie mit integrierter Servomotorsteuerung.

Gebäudeautomation

Die Mold Drive Reglerserie mit integrierter Servomotorsteuerung ergänzt das Reglerprogramm mit Geräten, die bis zu 4 Servoantriebe und maximal 48 Heißkanalzonen steuern und regeln können. Dem Hummel Standard entsprechend, stehen bei diesen neuen Temp Star Reglern einfachste Bedienung und übersichtliche Darstellung der Prozessdaten im Vordergrund. Mit Hilfe des serienmäßigen Touch Screens ist die Einstellarbeit leicht zu bewerkstelligen, zahlreiche Überwachungsfunktionen sorgen für höchste Prozesssicherheit.

TempStar – Heißkanalregler mit Motorsteuerung Bild: Hummel

Ebenfalls der einfachen Bedienung zu Gute kommt der neue Einstell-Assistent, mit dem serienmäßig alle Master und Professional Geräte ausgestattet sind. Diese Funktion führt den Bediener Schritt für Schritt zu optimalen Einstellwerten und erleichtert so die Inbetriebnahme einer neuen Heißkanalform entscheidend.

Eine verbesserte Diagrammdarstellung bei den Professional Geräten sowie einfachere Gruppenbildung und eine frei konfigurierbare Datenansicht für archivierten Prozessdaten sind weitere Highlights im Temp Star Programm.

White Paper zum Thema

Völlig neu ist die Mold Drive Serie für die Steuerung jeder Art von Bewegungen am Werkzeug. Bei Ausschraub- oder Linearbewegungen, beispielsweise für Schieber, Kerne, Platten oder Nadelverschlüsse, zeichnen sich Servoantriebe durch präzise, wiederholgenaue Bewegungsabläufe und höchste Reproduzierbarkeit der Endposition aus – beides ist gerade bei medizintechnischen Präzisionsteilen unverzichtbar. Reinraumtauglichkeit, hohes Kräftespektrum und problemlose Funktion auch bei Temperaturen bis 180° C runden die Liste der Vorteile dieser sehr kompakt aufgebauten Antriebe ab. Die Kombination aus Heißkanalregelung und Servomotorsteuerung erspart dem Anwender ein weiteres Peripheriegerät speziell für den Antrieb.

Die integrierte Steuerung lässt sich über den serienmäßigen Touchscreen problemlos bedienen. Über passwortgeschützte Benutzerebenen ist sie individuell konfigurierbar und es lassen sich auch komplexe Abläufe von Dreh- und Linearbewegungen programmieren und abspeichern.

Ferner erlaubt es die Steuerungssoftware, Drehmomentgrenzen zu überwachen und so eine sich anbahnende Störung zu erkennen, bevor Ausschussteile produziert werden oder ein Werkzeugschaden eintritt. Die LED-Leuchten an der Frontseite zeigen den aktuellen Betriebszustand auf einen Blick an.

Weitere Hummel-Geschäftsbereiche: Geschäftsbereich Solarthermie

Ein weiterer Geschäftsbereich der Hummel AG ist die Solarthermie. Ausgerichtet ist die Solarthermie für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern und dient der Erwärmung des Trinkwassers und der Heizungsunterstützung.

Das System, bestehend aus der Solarpumpengruppe, dem ultraleichten Rahmenkollektor und dem hocheffizienten Solarspeicher, kann durch seine Kompaktheit auch problemlos in der Modernisierung von Bestandsanlagen eingesetzt werden.

Das Humel Solarsystem ist ein komplettes und hocheffizientes System, dessen Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Damit ist ein Höchstmaß an wirtschaftlicher Effizienz bei niedrigstem Montage- und Serviceaufwand gewährleistet.

Geschäftsbereich Heizungszubehör

Der Geschäftsbereich Heizungszubehör steht vor allem für seine innovative Technik, seine Problemlöser in Sachen Sanierung und Renovation, sowie die mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten Edelarmaturen für Bad- und Designheizkörper.

Das patentierte drehbare Entlüftungsventil sowie Armaturen zur Energieeinsparung und zum Umweltschutz, sind nur einige Beispiele für die innovativen Produkte dieses Geschäftsbereiches.

Verwandte tecfindr-Einträge