Personalia

TGS Geschäftsführung mit Neubesetzung

Bernhard Nenning ist ab sofort als Geschäftsführer für die Bereiche Unternehmens- und Personalentwicklung zuständig. Er leitet das Unternehmen gemeinsam mit Gründer Peter Schelling.

Bernhard Nenning ist neuer Geschäftsführer für die Bereiche Unternehmens- und Personalentwicklung bei TGS Technischer Gebäude Service in Altach. Der 43-jährige Lingenauer leitet das Unternehmen künftig gemeinsam mit Peter Schelling. Der Nachfolger von  Christian Geipel bringt langjährige Führungserfahrung mit und soll das Wachstum des Gebäudetechnikspezialisten vorantreiben. "Mein Ziel ist, dass die Menschen gerne zur Arbeit kommen und sich bei uns wohlfühlen. Wenn das gelingt, profitieren alle: Unsere Mitarbeiter, unser Unternehmen und unsere Kunden“, beschreibt Bernhard Nenning.

Seit Anfang Juni  2021 leitet Bernhard Nenning bei dem Vorarlberger Servicedienstleister im Bereich Gebäudetechnik, TGS, die Bereiche Unternehmens- und Personalentwicklung als zweiter Geschäftsführer neben Gründer Peter Schelling. Beim Unternehmen mit Sitz in Altach kümmern sich 72 Mitarbeiter um die Wartung und Betreuung von 21.000 Geräten in 3.600 Gebäuden. Der Schwerpunkt liegt dabei in den drei Fachbereichen Heizung/Sanitär, Lüftung/Klima/Kälte und Elektro-/Sicherheitstechnik. Man plane in den kommenden Jahren weiteres Wachstum, weshalb man die eigenen Strukturen und Prozesse optimieren und zugleich als attraktiver Arbeitgeber punkten wolle, erklärt Gründer und Geschäftsfüher Schelling. "Mit Bernhard Nenning gewinnen wir Expertise und eine erfahrene Führungspersönlichkeit“, so Schelling weiter.

Nenning war zuvor knapp vier Jahre Abteilungsleiter in der Kunststoffspritzerei bei der Julius Blum. Davor war er 19 Jahre bei der Zumtobel Group, wo er sich vom Instandhalter zum Produktionssegmentleiter hocharbeitete. Bei TGS wird Nenning neben der Mitarbeiter-Führung und Lehrlingsausbildung auch Weiterbildungsangebote, Service-Leistungen und interne Abläufe weiterentwickeln.