Todesfall

Trauer um Hans Kronberger

Die vielleicht lauteste Stimme für Erneuerbare Energien ist verstummt.

Erneuerbare Energien Verband Köpfe

Hans Kronberger: der Vorkämpfer für Erneuerbare ist nicht mehr.

"Erneuerbare Energien haben nur einen einzigen Feind: Die Unwissenheit über die fantastischen Möglichkeiten, die sie uns bieten", sagte er einmal - und danach hat er auch gelebt: Der Journalist und Autor Hans Kronberger ist im Alter von 68 Jahren verstorben. Kronberger war einer der wichtigsten Vorkämpfer für die Erneuerbaren Energien und hat durch sein Wirken dazu beigetragen, Erneuerbare zu einer breit akzeptierten Energieform zu machen.

Mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem europäischen Solarpreis, war er als Präsident des Verbandes Photovoltaic Austria auch Gründungsmitglied des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich. Mit seinen Büchern zur Energiewende und gegen die Abhängigkeit von fossiler Energie und deren Folgen, analysierte er detailliert und profund die Herausforderungen unserer Zeit. Als unermüdlicher Kämpfer für die notwendige Energiewende wird er in Erinnerung bleiben.

„Politisch wie sprachlich versiert, hat Hans, unbeirrt von Widerständen, konsequent, die Notwendigkeit der Energiewende und die großen Chancen der Sonnenenergie wie kein Zweiter vertreten", so Peter Puspök, Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich.