Personalia

Wechsel in der Geschäftsführung von Grohe Österreich

Barbara Kasses übernimmt die operative Führung bei Grohe. Ihr Vorgänger Robert Friedl wechselt in die Unternehmenszentrale.

Sanitär Personalia Unternehmen Grohe Geschäftsführung

Barbara Kasses übernimmt nun die operative Führung von Grohe Österreich. Ihr Vorgänger Robert Friedl wechselt für eine leitende, international ausgerichtete Position im Bereich Global Home Improvement in die Unternehmenszentrale.

Nach mehr als 19 Jahren Tätigkeit bei Grohe, davon fünf Jahre als Geschäftsführer für die Schweiz und elf Jahre als Geschäftsführer für Österreich, übergibt Robert Friedl die operative Führung des Unternehmens an die langjährige kaufmännische Leiterin Barbara Kasses. Robert Friedl wechselt in die Grohe Unternehmenszentrale und übernimmt eine leitende, international ausgerichtete Position im Bereich Global Home Improvement.

„Wir bedanken uns bei Robert Friedl für die hervorragende Arbeit, die er als Geschäftsführer von Grohe Österreich geleistet hat und freuen uns gleichzeitig, diese Position mit einer erfahrenen Führungspersönlichkeit aus den eigenen Reihen neu besetzen zu können. Barbara Kasses genießt unser vollstes Vertrauen und kennt sowohl das Unternehmen als auch das Team in Österreich bestens. Damit hat sie eine gute Startposition, Grohe in Österreich erfolgreich in die Zukunft zu führen.“, so Alexander Zeeh, Regional Vice President Central Europe bei Grohe.

Robert Friedl sieht seiner neuen Aufgabe mit Vorfreude entgegen: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und darauf, meine bisherigen Erfahrungen künftig in einem spannenden neuen Umfeld einbringen zu können. Zudem bin ich froh, meine Verantwortung an Barbara Kasses zu übergeben, die mich seit mehr als sechs Jahren als kaufmännische Leiterin unterstützthat.“

White Paper zum Thema

Barbara Kasses blickt auf eine umfangreiche Erfahrung im kaufmännischen Bereich zurück. Die gelernte Betriebswirtin kam 2013 zu Grohe und verantwortete insbesondere den Bereich Finanzen. In dieser Funktion arbeitete sie eng mit Robert Friedl zusammen. Vor ihrem Wechsel in die Sanitärbranche war sie in verschiedenen Positionen bei namhaften Unternehmen, unter anderem im Automotive-Bereich, tätig.

Verwandte tecfindr-Einträge