Digital

Wo Sie Ihr SHK-Wissen online vertiefen können

Eine neue Video-Lernplattform von Zewotherm ermöglicht ein zeit- und ortsunabhängiges Bildungsangebot rund um Energie- und Wärmesysteme.

Die DigiCadamy soll ermöglich zeitlich ungebundenes Online-Lernen.

Die Unternehmensgruppe Zewotherm hat unter dem Namen „ZEWO DigiCadamy“ eine neue Video-Lernplattform eingerichtet. Die Schulungs- und Wissensinitiative hat man ins Leben gerufen, um die Branche und das Handwerk mit kompaktem und einfach zugänglichem Wissen zu versorgen. Für die Aus- und Weiterbildungen werden praxisbezogene Erklärvideos, Montagevideos, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Servicetipps rund um verschiedene Energie- und Wärmesysteme zur Verfügung gestellt. Service- und Schulungsleiter fassen die häufigsten Fragen in „Auffrischer- und Fitmacher-Videos“ zusammen.

Auf der Firmenwebsite oder YouTube können sich Partner und deren Kunden über Teilbereiche der Energie- und Wärmesysteme in der modernen Haus- und Gebäudetechnik informieren. Dort finden alle Interessierten, die es z.B. nicht zu Schulungsveranstaltungen schaffen, ein zeitlich unabhängiges Bildungsangebot.

Anlass: Anwendungsbeispiele

Inhaltlich soll es um aktuelle Themen aus der Praxis gehen, die beispielsweise von Kunden über die Hotline oder im Rahmen von Live-Schulungen nachgefragt wurden. So sind etwa Videos und Montagefilme zur Installation einer Noppen- Fußbodenheizung online. Die Beiträge wurden von einem professionellen Filmteam erstellt - dabei möchte man kompliziertere Sachverhalte einfach vermitteln, etwa die Funktionsprinzipien von dezentraler oder zentraler Lüftung oder was beim Einbau verschiedener Systeme zu beachten ist.

White Paper zum Thema

Die ZEWO DigiCadamy macht Fachwissen verständlich und unsere Kunden, Partner und Interessenten können von diesem Wissensvorsprung ganz unabhängig von Ort und Zeit profitieren“, erklärt Marketingleiterin Silke Ziegler. Dennoch sei es wichtig, auch den persönlichen Kontakt zu pflegen. Aufgrund der Nachfrage nach Schulungen im Werk wolle man die Schulungskapazitäten in den "Live-Räumen" in Remagen, Berlin und Poing erhöhen.

https://www.youtube.com/watch?v=o6tWTgkmG24