Oventrop

Wohnungsstation sorgt für hygienische Trinkwasser- und Wärmeversorgung

Mit einer kompakten Bauform von nur 110 mm Tiefe gewährleistet die Wohnungsstation die Versorgung mit hygienisch eindwandfreiem heißem und kaltem Trinkwasser sowie Heizungswasser.

Oventrop Wohnungsstation Trinkwasser Sanitär

Die Aufbereitung des warmen Trinkwassers erfolgt dabei dezentral über einen Wärmeübertrager nach dem Durchlaufprinzip. Um den energieeffizienten Anforderungen in der Wohnungswirtschaft gerecht zu werden, bedarf es dabei lediglich einer geringen Übertemperatur von nur 5 °C (5K). Somit kann auch mit einer geringen Vorlauftemperatur (wie z.B. beim Einsatz von Wärmepumpen) das Trinkwasser ressourcenschonend und energieeffizient erzeugt werden.

Auch der Einsatz von Duschsystemen, die hohe Schüttleistungen erfordern, wird die „Regudis W-HTE“ mit einer maximalen Schüttleistung von bis zu 25 Liter gerecht.
Die Wohnungsstation ist unabhängig vom Wärmeerzeuger und damit für gegebenenfalls zukünftige Änderungen am System flexibel und zukunftsweisend einsetzbar.

Die "Regudis W-HTE" ist mit der selbstreinigenden Sealix Vollversiegelung ausgestattet und beugt dadurch Korrosion, Verkalkung und Fouling vor.

Verwandte tecfindr-Einträge