Tatenlos beim Datenschutz

„Würden Unternehmen transparent arbeiten, würde das die Nutzer abschrecken“

Google verleibt sich nach und nach die Startup-Konkurrenz am Smart Home-Markt ein. Gleichzeitig schwappen immer mehr chinesische Smart Home-Produkte nach Europa und werden von Kunden in den eigenen vier Wänden installiert. Die französische Datenschutzbehörde verklagte Google indes wegen wiederholter DSGVO-Verstöße und setzte damit ein Zeichen der europäischen Behörden. Der auf Datenschutz spezialisierte Anwalt Peter Hense erklärt, wie Datenschutzbehörden mittlerweile gegen Unternehmen vorgehen, die nicht korrekt mit Nutzerdaten umgehen.

Von