Aus TGA 4/21: Neue Produkte

Zwei neue Große

Vaillant erweitert sein Angebot an Wärmepumpen um zwei Modelle: Die Sole/Wasser-Wärmepumpe geoTHERM perform und die Luft/Wasser-Split-Wärmepumpe aroTHERM perform. Sie sind auf große Neubau- und Renovierungsprojekten sowie Gewerbeimmobilien ausgelegt.

TGA 4_21 Wärmepumpe Energie & Umwelt Vaillant Wärmepumpe

Sole/Wasser-Wärmepumpe geoTHERM perform

Mit der Sole/Wasser-Wärmepumpe geoTHERM perform und der Luft/Wasser-Split-Wärmepumpe aroTHERM perform ergänzt Vaillant sein Wärmepumpen-Portfolio um zwei weitere Modelle. Beide Wärmepumpen sind für den Einsatz in großen Neubau- und Renovierungsprojekten der Wohnungswirtschaft sowie für Gewerbeimmobilien konzipiert.

Die Umgebungswärme der Luft nutzende aroTHERM perform ist in den Leistungsvarianten von 19 bis 26 kW erhältlich, die geoTHERM perform - mit dem Erdreich als Energiequelle - wird in drei Versionen mit bis zu 78 kW angeboten. Für höhere Leistungen lassen sich beide Modelle in Kaskade verschalten. Dies ermöglicht bei der geoTHERM perform bis zu 624 kW Heizleistung, bei der aroTHERM perform bis zu 208 kW.

Energieeffizienz

Die Wärmepumpen geoTHERM perform und aroTHERM perform arbeiten für Wärmepumpen im großen Leistungsbereich besonders wirtschaftlich und sind aufgrund ihrer Effizienz auch förderfähig. Der jahreszeitbezogene Energieeffizienzwert der Heizung, kurz ETAs-Wert, der geoTHERM perform beträgt bei 35 Grad Vorlauftemperatur 196 Prozent, bei 55 Grad Vorlauftemperatur 138 Prozent.

White Paper zum Thema

Der ETAs-Wert der aroTHERM perform beträgt bei 35 Grad Vorlauftemperatur 180 Prozent, bei 55 Grad Vorlauftemperatur 143 Prozent. Aufgrund des hohen ETAs Werts, ist der Primärenergiebedarf, welcher für die Raumheizung benötigt wird, besonders gering und ein Hinweis auf eine energieeffiziente sowie umweltschonende Nutzung der eingesetzten Energie.

© Vaillant

Luft/Wasser-Split-Wärmepumpe aroTHERM perform

Kombination im Komplettsystem

Die Wärmepumpen lassen sich mit den Speicherlösungen und Frischwasserstationen von Vaillant zu einem Komplettsystem kombinieren. Dafür wurden auch die Warmwasser- und Pufferspeicher uniSTOR und allSTOR überarbeitet. Sie sind nun in verschiedenen Größen von 300 bis zu 2.000 l Fassungsvermögen erhältlich. Der Betriebsdruck des allSTOR wurde auf sechs, der des uniSTOR auf zehn Bar erhöht. Beide Speicher können somit erstmals für hohe Gebäude mit mehr als fünf Etagen und mit bis zu 150 Wohneinheiten genutzt werden, ohne dass es einer Druckerhöhungsanlage bedarf.

Die neue Frischwasserstation aguaFLOW plus wurde mit einer Schüttleistung von bis zu 180 Litern pro Minute speziell auf die Erfordernisse großer Anlagen in der Wohnungswirtschaft und im Gewerbe angepasst. Spitzenlast-Wärmeerzeuger, die mit Erd-Gas oder direkt mit Strom betrieben werden, ergänzen das Programm. Aufgrund einer Hocheffizienzpumpe und einer elektronischen Temperaturregelung, mit der sich die gewünschte Wassertemperatur einstellen lässt, arbeiten die Frischwasserstationen effizient.

„Unser Wärmepumpen-Komplettangebot aus einer Hand entlastet das Fachhandwerk und erweitert die Einsatzbereiche unseres Wärmepumpenprogramms“, ergänzt Heat Pump Business Manager Andreas Kahr. Die neuen Wärmepumpen seien in Kombination mit den Frischwasserstationen insbesondere für die Wohnungswirtschaft eine attraktive Lösung.

Weitere Neuprodukte aus TGA 4/21 finden Sie hier!