Bad-Design

Badezimmermöbel mit Durchblick

Ein spezielles Badezimmer-Highlight stellen die Möbel aus der rgb-Serie von burgbad dar. Die eingefärbten Glaswände sorgen für einen farblichen Akzent und bringen gleichzeitig Ordnung in den Raum.

Die Form ist klassisch, das Material einzigartig. Burgbad stellt nun eine neue Badmöbel-Kollektion mit Seitenwänden aus farbigem Glas vor. Das Design nennt sich rgb und macht das Bad zum farbenfreudigen Erlebnisraum. 

Für noch mehr Design-Inspiration folgen Sie TGA auch auf Instagram.

Bild 1 von 7
© Burgbad

Keine Rückwand

rgb verzichtet komplett auf Rückwände und bezieht dafür die vorhandene Architektur mit ein. So werden Fliesen, Tapeten, gespachtelte Wände sowie deren Farbe oder Muster Teil des Gestaltungskonzepts von rgb. Die Farbüberlagerung vermittelt dabei zwischen Wand und Möbel, schafft harmonische Mischtöne und völlig einzigartige Farbklänge.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Burgbad

Keine Rückwand

rgb verzichtet komplett auf Rückwände und bezieht dafür die vorhandene Architektur mit ein. So werden Fliesen, Tapeten, gespachtelte Wände sowie deren Farbe oder Muster Teil des Gestaltungskonzepts von rgb. Die Farbüberlagerung vermittelt dabei zwischen Wand und Möbel, schafft harmonische Mischtöne und völlig einzigartige Farbklänge.

© Burgbad

Flexibles System

Das innovative Befestigungs- und Konstruktionssystem ermöglicht den flexiblen Einsatz der Möbel-Module. Der Systemgedanke erinnert dabei an klassische Möbelprogramme, ist jedoch konsequent vertikal orientiert, wodurch die Möbel einen klar umrissenen, solitären Charakter erhalten.

© Burgbad

Außergewöhnliches Design

Das Material definiert rgb als transparentes Volumen: Die Module werden aus halbtransparenten, farbigen Scheiben aus Verbund-Sicherheitsglas zusammengesetzt und entwickeln eine neue Ästhetik im Interior Design.

© Burgbad

Farbenmix

Der RGB-Farbraum wird in der Wahrnehmung durch das Mischen der drei Grundfarben Rot, Blau und Grün gebildet. Dieses auch für rgb von burgbad charakteristische Mischprinzip gab dem neuen Programm seinen Namen. Die halbtransparenten Möbelelemente von rgb gehen eine Verbindung mit dem Raum ein und schaffen je nach Lichtsituation immer neue Farbeindrücke. 

© Burgbad

Immer aufgeräumt

Das Material bringt nicht nur Farbe in den Raum, sondern auch Transparenz, denn die Glasmodule fallen optisch weniger ins Gewicht. rgb lässt das Volumen kleiner wirken und schafft Stauraum, ohne zu beschweren. Damit bietet rgb eine ideale Stauraumlösung gerade für kleine Räume. Auch der Gesamteindruck ist aufgeräumter: Egal was in den Modulen hinter den sich weit öffnenden Drehtüren aufbewahrt wird – das halbtransparente, farbige Glas filtert alle anderen Farben heraus, sodass der Betrachter nur monochrome Umrisse wahrnimmt. 

© Burgbad

Für alle Bereiche

Mit wenigen Elementen wird bei rgb ein komplettes Möbelsystem aufgespannt. Für das Badezimmer startet das Programm mit mehreren Schrankelementen, die offen oder geschlossen ausgeführt sind und mit einem Waschtisch, einer Arbeitsplatte oder einem eingehängten Wäschekorb kombiniert werden können. Zusätzliche Accessoires wie Handtuch- oder Toilettenpapierhalter, Haken oder Ablagen sollen die Kollektion künftig komplettieren. Mehrere Elemente addieren sich horizontal zu Sideboards, freischwebende Regale ohne Seitenwände zur Regalwand.

© Burgbad

Er hat's erfunden

Stefan Diez ist der Mann hinter den Kulissen. Er gestaltet für den Badmöbelspezialisten burgbad die rgb-Serie. rgb ist die erste einer von burgbad geplanten Reihe von Capsule Collections, die jeweils den progressiven Entwurf einer Designer-Persönlichkeit umsetzen.