Tag des Toilettenpapiers

Das sollten Sie am Tag des Klopapiers wissen

26. August ist Tag des Toilettenpapiers und somit ein Feiertag für die Sanitär-Branche. Alle wichtigen und witzigen Infos rund ums Klopapier finden Sie hier

Über Toilettenpapier freut sich auch so mancher Vierbeiner.

Es ist ein Tag, dem viel zu wenig Wertschätzung gebührt: Der Tag des Toilettenpapiers. Sind Sie schon einmal auf der Toilette gesessen, um dann zu bemerken, dass kein Klopapier da ist? Wie wichtig etwas ist, fällt meist erst dann auf, wenn es nicht mehr da ist. An diesem wichtigen Tag hat TGA Funfacts, Mythen und Produkte rund um das Toilettenpapier zusammengetragen. 

Der Klopapier-Emoji kommt

Gute Nachrichten für Emoji-Fans: Im September und Oktober dieses Jahr erscheinen neue Emojis für die neuesten Versionen der Betriebssysteme iOS und Android. Neben Superhelden und Waschbären soll auch ein Klopapier-Emoji ins Repertoire aufgenommen werden. 

275 Dollar für Klopapier

Auf der Oscar-Verleihung geht es glamourös her: Schicke Abendkleider, hochwertige Anzüge und top gestylte Frisuren, wo man nur hinsieht. Da ist es doch selbstverständlich, das auch das Toilettenpapier etwas ganz besonderes sein muss. In den Geschenktaschen, die die Stars für den Besuch der Verleihung erhalten, befindet sich deshalb eine Box des Schweizer Klopapier-Herstellers Joseph's Toiletries mit sechs Packungen Toilettenpapier mit jeweils 25 Tüchern. Der Preis der Hygieneartikel hat sich gewaschen: 275 Dollar ist das Set wert. Das Klopapier soll einen besonders saugfähigen Kern haben, der dafür sorgt, dass die Rückseite des Tuchs nicht feucht wird. 

White Paper zum Thema

Die Klorolle aus gold

Wer glaubt, teurer geht's nicht, der irrt: Auf der australischen Website toiletpaper.com.au wird eine Klopapierrolle aus 24-karätigem Gold angeboten. Im Preis von rund 969.088 Euro ist die persönliche Lieferung sowie eine Flasche Champagner bereits enthalten. "Wenn Sie das Toilettenpapier benutzen, fallen 24-karätige Goldflocken auf den Boden und Ihr Hintern bringt Sie auf eine neue Ebene der Differenziertheit", heißt es auf der Website. Innendesignerin Kelly Wearstler scheint zumindest begeistert von der Idee eines vergoldeten Hinterteils.

 

Mythos feuchtes Toilettenpapier

Ebenso unreflektiert wie Toilettenpapier gekauft, benutzt und entsorgt wird, würden auch viele andere Hygieneartikel wie Babytücher, Tampons und Wattestäbchen im Bad benutzt und unsachgemäß gleich auf demselben Weg entsorgt: „Alle Hygieneprodukte, die im Bad verwendet werden, laufen Gefahr, unbedacht die Toilette heruntergespült zu werden“, sagt Albaad-Geschäftsführer Wolfgang Tenbusch.

Diese Produkte bestehen großteils aus Spunlace, einem Verbund aus Viskose und Polyesterfasern. Diese Fasern sind mechanisch miteinander verkettet und enorm reißfest. In der Kanalisation verwinden sie sich dann mit Tampons, Küchenpapier und anderen Störstoffen zu reißfesten Verzopfungen, die Rohre verstopfen und Pumpwerke lahmlegen. Dabei gehören diese Hygieneartikel genauso wie Windeln in den Restmüll: „Sämtliche Spunlace-Produkte sind mit dem Hinweis gekennzeichnet, dass sie über den Hausmüll zu entsorgen sind“, sagt Tenbusch. Ganz anders verhält sich feuchtes Toilettenpapier. Denn auch wenn sich feuchtes Toilettenpapier und Feuchttücher zur Babypflege und Haushaltsreinigung auf den ersten Blick ähneln, besitzen sie völlig unterschiedliche Materialeigenschaften.

#HotelBadChallenge

Wer allerdings zur Gänze auf Toilettenpapier verzichten möchte, sollte an der TGA Hotelbadchallenge teilnehmen. Zu gewinnen gibt es dort nämlich das portable Bidet von Happy Po, das gewöhnliches Klopapier ersetzen kann. Alle Teilnahmebedingungen finden Sie auf instagram.com/badelieblinge

Folgen Sie der Autorin auf Twitter.

Folgen Sie TGA auf Twitter: @TGAmagazin

Verwandte tecfindr-Einträge